Jörg Mauthe

Geboren 1924 in Wien, gestorben 1986 ebenda. Studium der Kunstgeschichte und Germanistik; ab 1947 Tätigkeit als Journalist; ab 1950 Kunstkritiker für die Furche, ab 1955 Kulturredakteur bei der Presse; im Anschluss Leiter der Abteilung Wort beim Sender Rot-Weiß-Rot, 1967 Kulturredakteur und Programmplaner für das ORF-Fernsehen; ab 1975 Kolumnist für den Kurier; 1978–1986 Wiener Stadtrat für die ÖVP, bis 1983 Abgeordneter zum Wiener Landtag und Mitglied des Wiener Gemeinderats; Gründer des Wiener Journal und der Edition Atelier.

Beiträge von Jörg Mauthe
FORVM, No. 1
Bildende Kunst

Situationsbericht

■  Jörg Mauthe
Januar
1954

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.

FORVM, No. 2

Floras Fauna und Flora

■  Jörg Mauthe
Februar
1954

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.

FORVM, No. 4

Die Odyssee Kurt Absolons

■  Jörg Mauthe
April
1954

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.

FORVM, No. 5

Fragen der Kulturpolitik

■  Jörg Mauthe ▪ Marianne PollakAlfred SchmellerHans Thirring
Mai
1954

In dieser Rubrik soll diesmal das Problem der ökonomischen Fundierung der österreichischen Wissenschaft und Kunst von verschiedenen Standpunkten beleuchtet werden: NR. Marianne Pollak plädiert für das öffentliche, Dr. Alfred Schmeller für das private Mäzenatentum; Dr. Jörg Mauthe kommentiert die (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.

FORVM, No. 366

Ein Zeitalter geht zu Ende

Manifest
■  Jörg Mauthe ▪ Günther Nenning
Juni
1984

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.