Kritische Revue & Aktualitäten
14. April 2024
Pressenza — International Press (...)

Ohne Titel

13. April 2024
Jungle World

Salafisten boxen

■ Ralf Fischer
2024/15 | Sport | Kampfsport zieht auch immer mehr Islamisten an Salafistische Prediger werben mit Kampfsporttraining um Nachwuchs. Von Ralf Fischer
Jungle World

Jungs unter sich

■ Dierk Saathoff
2024/15 | dschungel | Das Album »Half Divorced« von Pissed Jeans Pissed Jeans, die amerikanische Noiserock Band aus Allentown, Pennsylvania, haben mit »Half Divorced« ihr sechstes Album herausgebracht. Doch mit ihrem männerkritischem Mix aus Banalität und Ironie scheint es vorbei zu sein. Von Dierk Saathoff
Jungle World

Sächsisch restriktiv

■ René Loch
2024/15 | Inland | Ein Bündnis kämpft gegen die Reform des Versammlungsgesetzes im Freistaat Sachsen In Sachsen hat sich ein Netzwerk gegründet, um gegen eine geplante Reform des Versammlungsgesetzes zu protestieren. Das neue Gesetz soll deutlich restriktiver sein und könnte manche davon abschrecken, an Demonstrationen teilzunehmen, so die Befürchtung. Viel Zeit, um die Novelle zu verhindern, bleibt nicht mehr. Von René (...)
Jungle World

Allesamt sind Sieger

■ Margit Hildebrandt
2024/15 | Ausland | Bei den Kommunalwahlen in Polen feiert die langjährige Regierungspartei PiS Erfolge Bei den Regional- und Kommunalwahlen in Polen ist die oppositionelle Partei PiS mit leichtem Vorsprung stärkste Kraft geworden, aber Minister­präsident Tusks Regierungskoalition gewinnt die meisten Regionalparlamente und bestätigte ihr Ergebnis der Parlamentswahlen im Oktober. Von Margit (...)
Jungle World

»Die Kartelle operieren ungestraft in Chiapas«

■ Gaston Kirsche
2024/15 | Small Talk | Marta Durán de Huerta, Sozialwissenschaftlerin, im Gespräch über 30 Jahre zapatistische Selbstverwaltung Die Zapatistas feiern 30 Jahre Selbstverwaltung im mexikanischen Bundesstaat Chiapas. In den vergangenen drei Jahren ist die Zahl an Gewalttaten stark angestiegen, vor allem aufgrund der verstärkten Aktivitäten der organisierten Kriminalität. Die »Jungle World« sprach mit der Journalistin und Sozialwissenschaftlerin (...)
Jungle World

Der analoge Mann

■ Andreas Michalke
2024/15 | dschungel | Kälte, Regen und Glätte in Granada Aus Kreuzberg und der Welt: Ein Souvenir aus Spanien Von Andreas Michalke
Jungle World

Zeit, Abschied zu nehmen

■ Markus Liske
2024/15 | Inland | Es darf bezweifelt werden, dass die Linkspartei noch zu retten ist Die Linkspartei ist weit entfernt von Erfolgen. Klaus Lederer, ehemaliger Berliner Bürgermeister und Kultursenator, schlägt einen Kurs­wechsel vor. Vielleicht aber wäre es einfach Zeit, Lebewohl zu sagen. Von Markus Liske
Pressenza — International Press (...)

Schweizer Regierung führt NATO-Annäherung durch die Hintertür weiter

■ Pressenza Zürich
Am Mittwoch hat der Bundesrat über den Beitritt der European Sky Shield Initiative (ESSI) entschieden. Damit zementiert er die stückweise Annäherung an die NATO einmal mehr. Die GSoA kritisiert, dass dieser Entscheid ohne breite politische Diskussion über die Sicherheit und… Pressenza (...)
Pressenza — International Press (...)

Husserl, Vater der Phänomenologie, wäre am 8. April 165 Jahre alt geworden

■ Pressenza IPA
Edmund Husserl wurde am 8. April 1859 in Prostějov geboren, das damals zur österreichisch-ungarischen Monarchie gehörte und heute in der Tschechischen Republik liegt. Husserl ist als Begründer der Phänomenologie bekannt, einer philosophischen Strömung, die versucht, die Struktur der Erfahrung so… (...)
Overton Magazin

Umfrage: Mehr Geld für die Bundeswehr, mehr militärische Unterstützung für die Ukraine?

■ Florian Rötzer
Overton interessiert, wie die Leser auf die Politbaromter-Fragen antworten würde Der Beitrag Umfrage: Mehr Geld für die Bundeswehr, mehr militärische Unterstützung für die Ukraine? erschien zuerst auf .
ReseauMutu

Célia Izoard en centre Bretagne - 2 dates

Rencontres/débats autour du livre « La ruée minière au XXIe siècle » Lundi 15 avril - 20h à Glomel Vendredi 19 avril - 18h30 à Mellionnec
ReseauMutu

AG des luttes pour organiser le 1er mai

Une seconde AG pour organiser la semaine du 1er Mai aura lieu lundi 15 à 18h Fac Segalen !
ReseauMutu

Active club : les nouveaux fights-club de l’extrême droite

Le week-end du 23-24 mars, une vingtaine de militants d'extrême droite de l'Active Club se sont réunis à l'appel de la section provençale. Nous voulions revenir sur ce nouveau réseau d'extrême droite, qui sous couvert de pratique de sports de combats mène en réalité une politique suprémaciste blanche et violente, ainsi que sur ses liens avec d'autres groupes d'extrême droite locaux.
Pressenza — International Press (...)

Palästina-Kongress in Berlin kurz nach Beginn von Polizei aufgelöst

■ Reto Thumiger
In einem dramatischen Ausdruck staatlicher Übermacht und Zensur wurde der Palästina-Kongress in Berlin, ein Forum zur Diskussion der humanitären Krise im Gazastreifen und der deutschen Mitverantwortung, abrupt durch die Polizei unterbrochen und schließlich aufgelöst. Dieses Ereignis, das als (...)
Overton Magazin

Polen: Auch die Regierung Tusk setzt auf Atomenergie

■ Richard Kallok
Doch eine seriöse Finanzierung ist nicht in Sicht und bei der Auftragsvergabe für den AKW-Bau ist Polen in eine Zwickmühle zwischen US-amerikanischen und französischen Interessen geraten. Der Beitrag Polen: Auch die Regierung Tusk setzt auf Atomenergie erschien zuerst auf (...)
ReseauMutu

[Podcast] Casa Encantada : contexte du mouvement des squats et de la lutte pour la terre et les espaces de vie à Belo Horizonte

Trois personnes du squat Kasa Invisível se penchent sur les contextes du mouvement des squats et de la lutte pour la terre et les espaces de vie à Belo Horizonte. Enregistrement capté au quartier des Lentillères le 10 avril 2024.
Pressenza — International Press (...)

Wachstum – Täuschungswort der Abgehobenen?

■ Günter Buhlke
Viele große Begriffe und Namensgebungen besitzen ambivalente Eigenschaften. Feuer zum Beispiel, macht Nahrung durch Kochen oder Braten verdaulicher, es zerstört aber auch Häuser und tötet. Wasser ermöglicht Leben, es lässt auch Menschen ertrinken. Wachstum gehört zu solchen zweideutigen Wortbegriffen. (...)
Pressenza — International Press (...)

Die ultimativen Waffen gegen das Königreich des Absurden

■ David Andersson
Es hat Tausende von Jahren gedauert, bis die Menschen verstanden haben, dass die Erde nicht flach ist, selbst, wenn sie dem Mond ins Gesicht sahen. Wir haben das Reich des Absurden erschaffen und leben schon seit langer Zeit darin. Noch… David (...)
Overton Magazin

»Natürlich sind wir Tiere!«

■ Redaktion
Warum Menschen Kinder so zur Welt bringen, wie sie es tun, lässt sich evolutionär erklären. Es gibt in der Natur aber unzählige andere Möglichkeiten, ein Baby zu bekommen. Der Beitrag »Natürlich sind wir Tiere!« erschien zuerst auf (...)
Sozialismus

EVP-Kandidatin von der Leyen und die Schulden

Bereits Anfang März hatte der Parteikongress der EVP in Bukarest von der Leyen offiziell als Kandidatin der europäischen Parteienfamilie für ein zweites fünfjähriges Mandat an der Spitze der EU-Kommission aufgestellt. Vorgeschlagen hatten sie die deutschen Unionsparteien. Der Posten des EU-Kommissionspräsidenten muss nach den Europawahlen am 9. Juni neu besetzt werden, bei der in Deutschland 96 Europaabgeordnete zur Wahl stehen. Weil das Wahlalter gesenkt wurde, können erstmals 16- und 17-Jährige (...)
Untergrund-Blättle

Madame Rosa

Basierend auf dem preisgekrönten Roman „Du hast das Leben vor dir“ ist „Madame Rosa“ ein stark gespieltes Drama um eine in die Jahre gekommene Prostituierte, die sich um die Kinder jüngerer Kolleginnen kümmert. Simone Signoret, 1947. Foto: Studio Harcourt (PD) Der Film geht dabei gerade durch die versöhnliche Not zu Herzen, wenn Unterschiede beim Alter oder der Religion keine Rolle spielen. Früher einmal, da arbeitete Madame Rosa (Simone Signoret) als Prostituierte. Doch das war einmal, sie ist (...)
Overton Magazin

Der israelische Teufelskreis

■ Moshe Zuckermann
Unterschiedliche Diskurse durchwirken die politisch-soziale Realität Israels. Sie ergeben zusammen das Bild gesteigerten Verfalls. Der Beitrag Der israelische Teufelskreis erschien zuerst auf .
ReseauMutu

Qui-est-ce qu’on attend pour foutre le feu ? #1

Qui-est-ce qu'on attend pour foutre le feu ? #1 Une émission qui part à la recherche du sujet révolutionnaire.
amerika21

Oberstes Gericht in Brasilien ermittelt gegen Unternehmer Elon Musk

Brasília. Die brasilianische Justiz hat Ermittlungen gegen den Unternehmer Elon Musk eingeleitet. Der Richter des Obersten Bundesgerichts (STF), Alexandre de Moraes, wirft dem X-Eigentümer die "kriminelle Instrumentalisierung“ des sozialen Netzwerkes vor, nachdem er von Musk... weiter 13.04.2024 Artikel von Maria Luziara Hatje zu Brasilien, Politik
amerika21

OAS und Celac verurteilen Sturm auf mexikanische Botschaft in Quito

Ecuador versucht erfolglos sich zu rechtfertigen. Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs der Celac einberufen. Glas im Hungerstreik Washington et al. Mit deutlichen Worten hat Luis Almagro, Generalsekretär der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS), das gewalttätige Eindringen ecuadorianischer Sicherheitskräfte in die Botschaft Mexikos in Quito am Freitag vergangener Woche verurteilt. "Es besteht (...)
amerika21

Präsidentschaftskandidatin Sheinbaum will Korruption in Mexiko bekämpfen

Mexiko-Stadt. Knapp zwei Monate vor den Präsidentschaftswahlen in Mexiko am 2. Juni hat die Kandidatin der Regierungspartei Morena, Claudia Sheinbaum Pardo, ihr Regierungsprogramm für den Fall eines Wahlsiegs vorgestellt. Ihr Plan nennt sich "100 Schritte für eine Transformation... weiter 13.04.2024 Artikel von Sonja Gerth zu Mexiko, Politik, Soziales, Umwelt
Telepolis

1992-95: Was einstige Geheimakten über die fast vergessene Nato-Russland-Annäherung verraten

■ Andreas von Westphalen
Nach 1991 gab es die Chance für eine europäische Friedensordnung. Doch selbst der US-affine Jelzin wurde brüskiert. Was neue Aktenfunde verraten.
12. April 2024
ReseauMutu

Bloquer le génocide : retour sur des actions et des sources

Retour sur les actions en France et dans le monde, sources et flyers sur l'armement français complice du génocide en Palestine. Cessons de demander un cessez le feu : informons, bloquons, occupons.
ReseauMutu

Retour à l’ADN

Bref histoire de la judicarisation de l'ADN.
Tomasz Konicz

Klimakiller vergriffen.

■ Tomasz Konicz
12.04.2024 Liebe Leute, mein Buch Klimakiller Kapital ist laut Verlag vergriffen. https://www.mandelbaum.at/buecher/tomasz-konicz/klimakiller-kapital Es gibt noch ein paar Restexemplare im Einzelhandel oder beim Verlag, aber eine zweite Auflage wird es nicht mehr geben. Wer Interesse hat, das Buch so richtig Old-School in Papierform zu lesen, der sollte jetzt zugreifen. Eventuell bringe ich das Buch Mitte des Jahres als E-Book heraus. Der Beitrag Klimakiller vergriffen. erschien zuerst (...)
ReseauMutu

Compte rendu d’un procès Kasbarian en IDF

Le 23 février dernier, 4 copaines sont passé.es en procès à Bobigny pour les nouveaux délits créés par la loi Kasbarian. Ça fait suite à une des premières expulsions en Île-de-france sous prétexte de cette nouvelle loi passée fin juillet 2023. Elle a eu lieu aux Lilas (93), en octobre, 4 jours après la visibilisation d'un squat d'un bâtiment de l'EPFIF (l'établissement public foncier d'île de (...)
Telepolis

Wohnungsbau in Deutschland: Lage verschlechtert sich weiter

■ Matthias Lindner
Immer mehr Unternehmen klagen über geplatzte Aufträge. Forscher warnen: Deutsche Wirtschaft könnte nach unten gezogen werden. Ein Bündnis hat eine Lösung.
Jungle World

Neue Märchen aus dem Kreml

■ Katja Woronina
2024/15 | Ausland | Das russische Fernsehen desinformiert über das Massaker in Moskau Die Urheber des jihadistischen Massakers in der Moskauer Crocus City Hall habe in der Ukraine eine finanzielle Belohnung erwartet, behauptet das russische Staatsfernsehen. Von Katja Woronina
Telepolis

Geschlecht und Selbstbestimmung: Wann gilt Wehrpflicht für Transfrauen?

■ Thea Petrik
Bundestag erleichtert Änderung des Geschlechtseintrags. Im Spannungs- und Verteidigungsfall kann sie aber ungültig sein. Diese Fristen gelten.
Telepolis

TikTok im Zwiespalt: Wachstum und drohendes Verbot in den USA

■ Bernd Müller
Betreiber der Kurzvideo-App mit steil steigendem Gewinn. Besonders lukrativ sind die USA. Aber dort droht ein Verbot und lauert die Konkurrenz.
ReseauMutu

[Saint-Brieuc] Appel à cortège libertaire antifa (21/04)

Manifestation régionale antifasciste à Saint-Brieuc, le 21/04
ReseauMutu

Départ collectif Marche Contre le Centre Fermé de Vottem

Départ collectif de Bruxelles vers Liège pour manifester contre le centre fermé de Vottem. RDV à 11h45, train en direction de Liège-Guillemins & Eupen de 12h07 à Bruxelles-Nord. ✊ 25 ans, Vottem, je ne l'accepte toujours pas ‼️ Il y a 25 ans, en mars 1999, s'ouvrait le centre fermé pour étrangers de Vottem. Aujourd'hui, il existe en tout 6 centres fermés pour étrangers en Belgique dont actuellement un seul en Wallonie. Appel du CRACPE : En 2023 ils ont une capacité théorique  (...)
Overton Magazin

Das Vermächtnis Antje Vollmers

■ Klaus Hecker
Von der Grünen Ursünde über den Jugoslawienkrieg, geradewegs in Richtung Dritter Weltkrieg: Ungewollt und wahrscheinlich nur hineingestolpert! Der Beitrag Das Vermächtnis Antje Vollmers erschien zuerst auf .
Pressenza — International Press (...)

Stadt für Stadt für eine sicheren Zukunft: Die Bewegung gegen Atomwaffen wächst

■ Pressenza Berlin
Immer mehr deutsche Städte setzen ein klares Zeichen für eine atomwaffenfreie Welt. Wie ICAN Deutschland meldet, haben sich in diesem Jahr bereits drei weitere Städte – Rostock, Radeberg und Seelow – der Initiative zur Unterstützung des UN-Verbots von Atomwaffen angeschlossen.… Pressenza (...)
Telepolis

Politskandal in Ecuador: Lässt die Bundesregierung einen Nachkommen jüdischer Flüchtlinge im Stich?

■ Harald Neuber
Der inhaftierte Ex-Vizepräsident Jorge Glas hat einen deutschen Pass. Aber setzt sich die Botschaft hinreichend für ihn ein? Ein Kenner des Falls bezweifelt das.
Pressenza — International Press (...)

Emmanuel Macron, ein Anhänger der Flucht nach vorn

■ Samir Saul - Michel Seymour
Donald Trump sagte, er werde kein europäisches Land schützen, das seinen Anteil an der NATO nicht zahlt. Das war alles, was Emmanuel Macron brauchte, um sich für eine neue Mission beauftragt zu fühlen, die das mögliche Ende der amerikanischen Führung… Samir Saul - Michel (...)
ReseauMutu

Programme perpétuel des Lentillères

Envie d'arreter le capitalisme ? De faire du pain ? Ou d'en apprendre plus sur les zappatistes, de faire du maraîchage, d'écouter un bon concert de punk, de réparer ton vélo, d'apprendre à conduire dans une auto-école buissonière ? Voici toutes les activités rejoignables du quartier libre des Lentillères ! Dans ce programme perpetuel de l'année 2024, les collectifs du quartier t'expliquent comment et pourquoi les rejoindre.. à toi de jouer  (...)
Jungle World

Miki, Mini und Didi

■ Maurice Summen
2024/15 | dschungel | »Minihorror«von Barbi Marković und »Das 21. Jahrhundert« von Diedrich Diederichsen Popkolumne. Diedrich »Didi« Diederichsen und andere Lektüren im Spätkapitalismus. Von Gabriele Summen und Maurice Summen
Jungle World

Miki, Mini und Didi

■ Gabriele Summen
2024/15 | dschungel | »Minihorror«von Barbi Marković und »Das 21. Jahrhundert« von Diedrich Diederichsen Popkolumne. Diedrich »Didi« Diederichsen und andere Lektüren im Spätkapitalismus. Von Gabriele Summen und Maurice Summen
Telepolis

Gaza-Krieg: US-Regierung spricht erstmals von Hungersnot – und liefert Israel weiter Waffen

■ David Goeßmann
Aussage von USAID-Chefin Samantha Power ein Kurswechsel? Leben von 2,2 Millionen Palästinensern steht auf dem Spiel. Sind US- und deutsche Waffen Beihilfe dazu?
Overton Magazin

Neben Irland will auch Spanien Palästina als Staat anerkennen

■ Ralf Streck
Der Druck der Straße auf die Parteien in Spanien ist enorm. Nun will Pedro Sánchez in Europa für eine Palästina-Anerkennung werben. Seine Politik ist widersprüchlich, vergleicht man das Vorgehen im Westsahara-Konflikt. Der Beitrag Neben Irland will auch Spanien Palästina als Staat anerkennen (...)
EMRAWI

4 Jahre Antisemitische Corona-Mobilisierung

<img src='https://emrawi.org/local/cache-vignettes/L150xH150/627516995bd709337b1d0ff61eb068-0891e.png?1712916007' alt='' class='spip_logo spip_logo_right spip_logos' width='150' height='150' onmouseover='' onmouseout='' /> Der Film startet um 19:00 Uhr. Am 24.04.2020 fand in Wien die erste Kundgebung gegen die Corona-Maßnahmen statt. Schon an dieser Demonstration nahm eine krude Querfront an Verschwörungsideolog*innen, braunen Esoteriker*innen, Reichsbürger*innen und Rechtsextremen (...)
Telepolis

Chinas Boom bei der Kohleverstromung gefährdet die globalen Klimaziele

■ Bernd Müller
Kohle ist immer noch eine wichtige Energiequelle. Besonders China baut neue Kraftwerke auf. Warum es schwer wird, die Klimaziele einzuhalten.
Untergrund-Blättle

Kommando Bunker

Vor allem in unsrer Ecke ist „Hallotri“ der Sammelbegriff für einen etwas leichtfüssigen Zeitgossen, aber auch Synonym für einen Tunichtgut, Taugenichts oder windigen Hund. Ausweichsitz der Landesregierung Nordrhein-Westfalen. Foto: Dirk Vorderstraße (CC-BY 2.0 cropped) Komm'se mir jetzt nich mit Pistorius, es geht auch Lauterbach. Beide Herren samt Strack-Zimmermann-Anhang sehen mit Entsetzen die Überlegenheit des Russen und wollen ihn recht-zeitig abschrecken. Dazu ist weder der kiffende (...)
Overton Magazin

»Zeitenwende« und Kriegstüchtigkeit

■ Sevim Dağdelen
Die NATO setzt auf Eskalation. Was mit der Lieferung von Helmen an die Ukraine begann, ist nun der Ruf nach Soldaten. Mit ihrer expansiven Geopolitik treibt die NATO die Welt näher an den Rand eines Dritten Weltkrieges als jemals zuvor. Der Beitrag »Zeitenwende« und Kriegstüchtigkeit erschien (...)
Telepolis

Höcke gegen Voigt: Warum der CDU-Mann das TV-Duell nicht gewinnen konnte

■ Claudia Wangerin
Mario Voigt konnte den AfD-Rechtsaußen Björn Höcke nicht inhaltlich schachmatt setzen. Das war erwartbar. Worin sein Dilemma bestand. Ein Kommentar.
Stoppt die Rechten

U‑Ausschuss: Polizist in Küssels Mailverteiler

■ root
Der U‑Ausschuss zum „rot-blauen Machtmissbrauch“ gewann am Mittwoch „urplötzlich an Brisanz“, wie es Puls24 formuliert hat. Teil der Brisanz: Die Ex-Leiterin des Extremismusreferats sprach im Ausschuss von einem nach der Razzia verschwundenen Küssel-Mail, in dem ein Polizist im Verteiler war. Das wird wohl nicht nur irgendein Polizist gewesen sein! Einladung ins „Reich” Sibylle G., bis zu ihrer Pensionierung im Februar 2021 Leiterin des Extremismusreferats im „Bundesamt für Verfassungsschutz und (...)
EMRAWI

Antikapitalistische Walburgisnacht

<img src='https://emrawi.org/local/cache-vignettes/L150xH150/510de80a7da287413c6f3db89138b1-fffbf.jpg?1712904061' alt='' class='spip_logo spip_logo_right spip_logos' width='150' height='150' onmouseover='' onmouseout='' />
Untergrund-Blättle

Young Hearts

"Young Hearts" bringt Klischees und Realismus wirkungsvoll zusammen und zeichnet dank der eindrucksvollen Jungdarsteller ein für Jugendliche wie Erwachsene sehenswertes Bild von erster Liebe. Der belgische Filmregisseur Anthony Schatteman, Dezember 2022. Foto: Anthony Schatteman (CC-BY-SA 4.0 cropped) Elias (Lou Goossens) ist 14 Jahre alt und lebt mit seinen Eltern und seinem älteren Bruder in Belgien auf dem Land. Sein Vater (Geert Van Rampelberg) feiert erste Erfolge als Schlagersänger (...)
ReseauMutu

Semaine du feu contre toutes les expulsions ! / Une émission de Minuit Décousu

1h de radio pour faire entendre un condensé de la semaine de lutte contre toutes les expulsions menée à Lyon à l'occasion de la fin de trêve hivernale 🎉
Telepolis

Brüssel und die Rüstungsgüter: So bereitet die EU die Kriegswirtschaft vor

■ Özlem Alev Demirel und Jürgen Wagner
Die Rüstungsindustrie soll ausgebaut werden. Dazu erhält sie viele Privilegien. Warum das für die zivile Wirtschaft eine Gefahr ist. (Teil 2 und Schluss)
Telepolis

Experten zu China-Reise von Scholz: „Wir müssen Frieden dem Krieg vorziehen“

■ Redaktion Telepolis
Bundeskanzler besucht die Volksrepublik. Eine Erklärung begrüßt Friedensbemühungen und Stärkung der Wirtschaftsbeziehungen. Telepolis dokumentiert den Brief.
Telepolis

Deutschland: Exportweltmeister bei Plastikmüll

■ Christoph Jehle
Deutschland produziert EU-weit überdurchschnittlich viel Müll aus Plastikverpackungen. Das Land steht auch beim Export von Kunststoffabfällen an oberster Stelle.
ReseauMutu

[brochure] Nolympic City : Contre la candidature d’Amsterdam aux Jeux Olympiques et Paralympiques d’été 92

Ce texte a été publié en 1991 dans le zine NN, soit Nomen Nescio (« nom inconnu ») la locution latine utilisée aux Pays-Bas par les flics pour désigner une personne sous X. Il fait le récit de luttes qui, entre 1984 et 1986 à Amsterdam, ont chahuté la ville dans sa candidature pour accueillir les JOP d'été 1992. En PDF imprimable en fin d'article.
amerika21

Tausende demonstrieren in Kolumbien für Präsident Petros Gesundheitsreform

Bogotá. Nachdem eine Reform des Gesundheitssystems jüngst im Parlament gescheitert ist, sind tausende Kolumbianer:innen in zehn Großstädten des Landes auf die Straße gegangen um die Gesetzesinitiative zu verteidigen. Allein in der Hauptstadt Bogotá waren es mindestens 5.000. Auch... weiter 12.04.2024 Artikel von Sara Meyer zu Kolumbien, Politik, Soziales
amerika21

Weiterhin hohe Armutsrate in Uruguay

Montevideo. Besorgt haben sich verschiedene Stimmen in der uruguayischen Politik zur hohen Armutsrate im Land geäußert. Diese beeinträchtige die Lebensqualität und verstärke die Hoffnungslosigkeit. Wenn die Situation nicht angegangen werde, seien die Chancen auf eine... weiter 12.04.2024 Artikel von Nerea Lucó zu Uruguay, Soziales
amerika21

Wegen Unterstützung Israels: Nicaragua verklagt Deutschland vor Internationalem Gerichtshof

Gericht soll BRD anweisen, jede Militärhilfe für Israel sofort zu stoppen. Deutsche Vertreter: Vorwürfe Nicaraguas sind "unbegründet und haltlos" Den Haag. Wie im Februar angekündigt, hat Nicaragua Deutschland auf Grund seiner Unterstützung Israels vor dem Internationalen Gerichtshof (IGH) verklagt. Das eigentliche Verfahren wird voraussichtlich Jahre dauern, aber da Nicaragua aufgrund der katastrophalen Situation (...)
Telepolis

Ukraine-Krieg: Viele Nato-Länder wollen die Wehrpflicht wieder einführen

■ Rod Thornton
Die Regierungen in ganz Europa zögern noch. Zwangsdienst ist unpopulär. Er belastet auch den Arbeitsmarkt. Warum trotzdem darauf gesetzt wird. Gastbeitrag.
11. April 2024
Overton Magazin

Ukraine: Wird das Mobilisierungsgesetz mehr Männer an die Front bringen?

■ Florian Rötzer
Erwartbar ist, dass die Repression im Land zunimmt, aber ebenso die Korruption und die Unmut der Soldaten, die seit Beginn des Kriegs kämpfen. Der Beitrag Ukraine: Wird das Mobilisierungsgesetz mehr Männer an die Front bringen? erschien zuerst auf (...)
Pressenza — International Press (...)

Hauptstadtzulage Für Alle!

■ Magaly Navarrete
Die Beschäftigten der freien Träger haben diese Zulage verdient und zu Recht fest eingeplant. Wenn es in unserer Gesellschaft Berufsgruppen gibt, die viel zu wenig Anerkennung finden und für ihre wichtige Arbeit unterbezahlt sind, dann sind es die, die sich… Magaly (...)
Untergrund-Blättle

Klaus Gietinger: Blaue Jungs mit roten Fahnen

Zum 100. Jahrestag der deutschen Revolution hat Klaus Gietinger ein Buch veröffentlicht, das schon lange überfällig war. Buchcover. Abgesehen von zwei Arbeiten aus der DDR existiert keine Arbeit über die Volksmarinedivision (VMD). Und es ist kein Zufall, dass es von einem „Aussenseiter“ der historischen Zunft geschrieben ist, der wichtige Bücher über die Ermordung Rosa Luxemburgs und deren Mörder Waldemar Pabst publiziert hat. Die etablierte Geschichtswissenschaft hat die „die einzige wirklich (...)
Telepolis

Das Asylrecht sollen nicht die Falschen abschaffen: GEAS und die brutalen Folgen

■ Peter Nowak
Schnellverfahren an EU-Außengrenzen: GEAS bedeutet mehr Tote durch verschärfte Abschottung. Die AfD könnte daran anknüpfen. Ein Kommentar
Le Monde diplomatique

L’automobile à l’ère de Darwin

■ Alexis Moreau
Le discours dominant associe la réussite économique des entreprises au tempérament de leurs dirigeants. Elles affichent une forte croissance ? C'est qu'elles profitent du « talent », de l'« audace », de l'esprit « visionnaire » d'hommes hors du commun, comme M. Carlos Tavares, qui dirige Stellantis. (...) / Industrie, Automobile, Libéralisme - 2024/04
Stoppt die Rechten

Rückblick KW 14 (Teil 2): Prozesse

■ root
Die strafgerichtlichen Prozesse zu den Delikten Wiederbetätigung und Verhetzung: von Hitlerbärten, Schlägereien und einer angeblich gestohlenen Facebook-Identität. Linz: Hitlerei in der Altstadt Innsbruck: Jesus und Hitler-Bärte Graz: Freispruch im Zweifel Linz: Hitlerei in der Altstadt Vor Jahren waren einzelne Lokale in der Linzer Altstadt ziemlich verrufen: viele Schlägereien, viele Neonazis dabei. Wiederholt sich das jetzt wieder, oder gab’s da ohnehin nie eine Pause? Am 3.4.24 musste sich (...)
ReseauMutu

[brochure] Nolympic City 

Un texte publié en 1991 dans le zine NN. Il fait le récit de luttes qui, entre 1984 et 1986 à Amsterdam, ont chahuté la ville dans sa candidature pour accueillir les JOP d'été 1992.
Le Monde diplomatique

L’autoroute et le marchand de sable

■ Nelo Magalhães
Le Parlement européen a adopté le 12 mars dernier une directive favorable aux « mégacamions ». La circulation de ces mastodontes — dont le poids peut atteindre 60 tonnes — affaiblit le fret ferroviaire autant qu'elle dégrade l'état du réseau routier, support de 90 % du transport hexagonal de (...) / Transports, Commerce international, Infrastructures, Automobile - 2024/04
Pressenza — International Press (...)

Deutschland wegen Beihilfe zum Völkermord in Gaza auf der Anklagebank

■ Pressenza Berlin
In einem aktuellen Interview mit der Berliner Zeitung kritisiert Sevim Dagdelen, außenpolitische Sprecherin der Gruppe Bündnis Sahra Wagenknecht, Deutschlands Rolle in einem internationalen Rechtsstreit, in dem Nicaragua die Bundesrepublik vor dem Internationalen Gerichtshof wegen Beihilfe zum (...)
Telepolis

Berliner Mieterverein und VdK fordern strengere Mietpreisbremse trotz Verlängerung bis 2029

■ Bernd Müller
Wirkt die Mietpreisbremse oder nicht? Mieter- und Sozialverbände betonen Letzteres und verweisen auf stetig steigende Mieten – und die vielen Schlupflöcher.
Pressenza — International Press (...)

Biden erwägt Ende der Verfolgung von Julian Assange

■ Reto Thumiger
In einer überraschenden Wendung hat der amerikanische Präsident Joe Biden angedeutet, dass die Vereinigten Staaten die strafrechtliche Verfolgung von Julian Assange, dem Gründer von Wikileaks, möglicherweise einstellen könnten. Diese Aussage machte Biden am Mittwoch in einer kurzen Antwort auf die… (...)
Hintergrund

Die NATO spielt mit falscher Flagge

■ Redaktion
NATO-Flagge an einem Privathaus in Sanok, Polen. (Sommer 2023)Foto: Silar Lizenz: CC BY-SA 4.0, Mehr Infos Russland gewinnt den Krieg – nun schon im dritten Jahr – und der NATO-Waffenbetrug mit einem Neonazi-Regime in der Ukraine bricht zusammen. Was also tun? Nur zwei Wochen nach einem Terroranschlag in der Nähe von Moskau, bei dem 144 Zivilisten ums Leben kamen und der von den westlichen Medien pauschal islamistischen Dschihadisten in die Schuhe geschoben wurde, behaupten die westlichen (...)
Overton Magazin

Schwierige Kriegsfinanzierung

■ Rüdiger Rauls
Seit die USA keine Gelder mehr für die Ukraine überweisen, ist die EU zum hauptsächlichen Geldgeber und Waffensteller geworden. Der Beitrag Schwierige Kriegsfinanzierung erschien zuerst auf .
Telepolis

Völkerrecht: Sittenregel für Gewalthaber

■ Björn Hendrig
Jeder Staat achtet das Völkerrecht. Er beruft sich sogar bei Kriegen darauf, weil er sich natürlich immer nur selbst verteidigt. Das ist schließlich erlaubt. Über ein sehr seltsames "Recht".
WOZ — Die Wochenzeitung

Diesseits von Gut und Böse: Altherrenexpertise

■ Karin Hoffsten
&lt;p&gt;Es gibt Neuigkeiten aus dem Vatikan. Am Montag wurde das Dokument «Dignitas infinita»&amp;amp;nbsp;– zu Deutsch unendliche Würde&amp;amp;nbsp;– veröffentlicht; es umfasst 26&amp;amp;nbsp;Seiten, an denen das päpstliche Amt für Glaubenslehre fünf Jahre gearbeitet hat.&lt;/p&gt;
WOZ — Die Wochenzeitung

Hausmitteilungen: Definitionsmacht

■ Dinu Gautier
&lt;p&gt;Fast vier Jahre ist es her, dass ein Polizist in Minneapolis den Afroamerikaner George Floyd ermordete. In den USA folgte darauf ein Aufstand Hunderttausender. Der Funke sprang auf andere Länder über&amp;amp;nbsp;– auch auf die Schweiz.&lt;/p&gt;
WOZ — Die Wochenzeitung

Klimaschutz als Menschenrecht: Nach dem Urteil braucht es Druck

■ Daniel Stern
&lt;p&gt;Wer hätte das gedacht vor acht Jahren, als sich in Bern vierzig Frauen zur Gründung des Vereins Klimaseniorinnen zusammenfanden, um vom Bundesrat resolutere Massnahmen zum Klimaschutz einzufordern.&lt;/p&gt;
WOZ — Die Wochenzeitung

Am rechten Rand: SVP radikal

■ David Hunziker
&lt;p&gt;An den entscheidenden Stellen zieht der Nebel auf.&lt;/p&gt;
WOZ — Die Wochenzeitung

Erfolg der Klimaseniorinnen: Ein Zwischenhalt in Strassburg

■ Ayse Turcan
&lt;p&gt;Am Dienstag gab der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte einer Beschwerde der Klimaseniorinnen in weiten Teilen statt. Es ist ein wegweisender Entscheid für den Klimaschutz.&lt;/p&gt; &lt;div style="float: left; margin-right: 10px"&gt;&lt;figure&gt; &lt;img loading="lazy" src="/files/styles/800w/public/text/2024/2415_03_Klimaseniorinnen_ab.jpg?itok=jUgDz1c0" width="800" height="450" alt="Anne Mahrer und Rosmarie Wydler-Wälti im Europäischer (...)
WOZ — Die Wochenzeitung

Was weiter geschah: Zurich beugt sich

■ Jan Jirát
&lt;p&gt;Am Montag verkündete die Zurich Insurance Group, keine neuen Öl- und Gasprojekte mehr zu versichern und keine Kund:innen mehr zu dulden, die ihr Engagement im Kohleabbau ausbauen wollen.&lt;/p&gt;
WOZ — Die Wochenzeitung

Aufwertung in Winterthur: «Hier kann man noch leben»

■ Lukas Tobler
&lt;p&gt;Rund 45&nbsp;Leute wohnen das ganze Jahr über auf einem Campingplatz am Stadtrand von Winterthur. Jetzt soll das Gelände modernisiert werden.&lt;/p&gt; &lt;div style="float: left; margin-right: 10px"&gt;&lt;figure&gt; &lt;img loading="lazy" src="/files/styles/800w/public/text/2024/2415_04_Camping_Winterthur_Basil_ab.jpg?itok=2lZmON62" width="800" height="450" alt="Basil Tulinski mäht mit einem Aufsitz-Rasenmäher den Rasen auf dem Campingplatz" (...)
WOZ — Die Wochenzeitung

Autoritarismus in Lateinamerika: Rechte auf Rachefeldzug

■ Toni Keppeler
&lt;p&gt;Ecuadors Präsident Daniel Noboa liess die mexikanische Botschaft stürmen, um einen politischen Gegner zu entführen. Das schockierende Vorgehen passt ins Drehbuch der lateinamerikanischen Rechten.&lt;/p&gt;
WOZ — Die Wochenzeitung

Tipp der Woche: Walliser Neutöner:innen mit türkischen Klängen

■ Daniel Hackbarth
&lt;p&gt;&lt;/p&gt;
WOZ — Die Wochenzeitung

Taylor Swift: Ihre Version

■ Alice Galizia
&lt;p&gt;Was tut sie als Nächstes? Taylor Swift inszeniert sich selbst so, wie sie ihre Texte schreibt: als gut gebaute Erzählungen.&lt;/p&gt; &lt;div style="float: left; margin-right: 10px"&gt;&lt;figure&gt;&lt;/figure&gt; &lt;/div&gt;
WOZ — Die Wochenzeitung

Silicon Valley: «Und plötzlich waren die Techmilliardäre die ‹Bad Guys›»

■ Daniel Hackbarth
&lt;p&gt;Paris Marx produziert den Podcast «Tech won’t save us», der sich mit der US-Digitalindustrie auseinandersetzt. Marx zufolge ist die Radikalisierung des Tesla-Chefs Elon Musk bezeichnend für den Rechtsschwenk der Branche, und auch der Aufstieg Chinas spiele dabei eine Rolle.&lt;/p&gt; &lt;div style="float: left; margin-right: 10px"&gt;&lt;figure&gt;&lt;/figure&gt; (...)
WOZ — Die Wochenzeitung

Auf allen Kanälen: Kein Spatz, sondern die Queen

■ Romy Strassenburg
&lt;p&gt;Weil die frankomalische Sängerin Aya Nakamura für die Olympischen Spiele Edith Piaf singen soll, schürt Frankreichs Rechte Hass im Netz.&lt;/p&gt;
WOZ — Die Wochenzeitung

Politour

&lt;p&gt;Tag der RepublikAm 12.&amp;amp;nbsp;April&amp;amp;nbsp;1798 wurde in Aarau die Helvetische Republik ausgerufen. Der Jahrestag wird heuer beim Rathaus begangen.&lt;/p&gt;
WOZ — Die Wochenzeitung

Leser:innenbriefe

&lt;p&gt;Nein zur Kostenbremse«Bürgerliche Sozialpolitik: Der Anfang vom Ende»,&lt;/p&gt;
WOZ — Die Wochenzeitung

Durch den Monat mit Carola Rackete (Teil 2): Darf man Strommasten in Brand setzen?

■ Lukas Tobler, Merièm Strupler
&lt;p&gt;Die Klimaerhitzung schreitet fort, die Politik bleibt weitgehend tatenlos: Die Dringlichkeit rechtfertige auch radikale Massnahmen, sagt die Naturschutzökologin Carola Rackete. Und sie erklärt, wieso sie Verständnis für die protestierenden Landwirt:innen hat.&lt;/p&gt; &lt;div style="float: left; margin-right: 10px"&gt;&lt;figure&gt;&lt;/figure&gt; (...)
WOZ — Die Wochenzeitung

Deutsche Wirtschaft: Lindner geht voran

&lt;p&gt;Überall heisst es, der deutschen Wirtschaft gehe es richtig schlecht. So einfach ist es nicht&nbsp;– doch die Ampel folgt ihrem Finanzminister und will nun erst mal Steuern senken.&lt;/p&gt; &lt;div style="float: left; margin-right: 10px"&gt;&lt;figure&gt;&lt;/figure&gt; &lt;/div&gt;
WOZ — Die Wochenzeitung

Comic von Sole Otero

&lt;p&gt;&lt;/p&gt;
WOZ — Die Wochenzeitung

Impressum

&lt;p&gt;Redaktion Dorothee D’Aprile (Leitung), Anna Lerch, verantwortlich für diese Ausgabe, Jakob Farah, Katharina Döbler, Niels KadritzkeProduktion Christiane Voß, Claudia von Heydebrand, Aletta Lübbers, Stefan Mahlke, Franziska Özer&lt;/p&gt;
WOZ — Die Wochenzeitung

Die Hölle von Gaza

■ Akram Belkaïd
&lt;p&gt;Sechs Monate nach Beginn der israelischen Militärintervention ist der Gazastreifen ein riesiger Friedhof. Nach Angaben des von der Hamas kontrollierten Gesundheitsministeriums wurden seit Kriegsbeginn mehr als 33 000 Menschen getötet (Stand 4.&amp;amp;nbsp;April 2024).&lt;/p&gt;
WOZ — Die Wochenzeitung

Lucas Oertel

■ Wilhelm Werthern
&lt;p&gt;&lt;/p&gt;
WOZ — Die Wochenzeitung

Indien – neue Werkbank der Welt?

■ Bénédicte Manier
&lt;p&gt;Mit den am 19. April beginnenden Parlamentswahlen will sich Premier Narendra Modi im Amt bestätigen lassen. Seit zehn Jahren verfolgt er einen zunehmend autoritären Kurs. Der Westen hingegen möchte das Land als geopolitischen und ökonomischen Partner aufbauen.&lt;/p&gt;
WOZ — Die Wochenzeitung

Betonmonster

■ Nelo Magalhães
&lt;p&gt;Über den fatalen Siegeszug der Autobahn&lt;/p&gt;
ReseauMutu

Dijoncter Papier #6 est sorti !

Pour fêter les 6 ans de Dijoncter.info, une édition papier vient de sortir ! Interviews, tuto, réflexion et recettes, le magazine regroupe des articles inédits qui brassent des questions liées au travail du sexe, aux centres de rétentions administratives ou aux nouvelles formes de répression du mouvement social.
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

ME CFS Erkrankte demonstrieren | Jugendschutz 2024

■ Aylin Yilmaz
ME/CFS Trauergang mit Liegenddemo in Wien Am 6. April wurde in Wien zu einer Demonstration von und für ME/CFS erkrankte Menschen aufgerufen. ME/CFS steht für Myalgische Enzephalomyelitis / Chronisches Fatigue Syndrom. Das ist eine schwere chronische Multisystemerkrankung, die je nach Ausprägung zu schweren körperlichen Einschränkungen, Verlust der Arbeitsfähigkeit und Pflegebedürftigkeit führen kann. Die österreichische Gesellschaft für ME/CFS schreibt auf ihrer Website, dass ME/CFS seit 1969 von (...)
Telepolis

Mehr Herzprobleme und Schlaganfall-Symptome in Berlin: Rettungskräfte suchen Antworten

■ Thea Petrik
Zunahme einschlägiger Rettungseinsätze: Betroffen sind alle Altersgruppen. Spielen Covid-Impfungen oder das Virus selbst eine Rolle?
Pressenza — International Press (...)

Portugals Nelkenrevolution – Chronik eines Aufbruchs zu Freiheit, Fortschritt und Demokratie

■ Pressenza Berlin
Am 25. April 1974 erhoben sich Teile des Militärs in Portugal, um der repressiven Diktatur nach Jahrzehnten ein Ende zu bereiten. Der friedlichen Verbrüderung mit der Bevölkerung folgten politische Auseinandersetzungen, die den progressiven Aufbruch schließlich auf seinen kleinsten gemeinsamen (...)
Overton Magazin

In Belmarsh ist das Gewissen des Westens inhaftiert

■ Roberto De Lapuente
Heute vor fünf Jahren wurde Julian Assange in Belmarsh inhaftiert. Bis heute sitzt er in Haft. Sein Fall verdeutlicht die westliche Doppelmoral wie kaum etwas anderes. Der Beitrag In Belmarsh ist das Gewissen des Westens inhaftiert erschien zuerst auf (...)
Telepolis

Wie die EU-Abschottung gegen Migranten im Sahara-Sand stecken bleibt

■ Vijay Prashad
Seit Putschen u.a. in Niger verliert EU Kontrolle über Migration Richtung Libyen. Deals werden aufgekündigt. Tausende sterben in Wüsten. Was folgt daraus? Gastbeitrag.
agora42

Macht, Geschichte, Demut – Die Misere der Ökonomik | Lukas Kiemele

■ Eneia Dragomir
Der Beitrag Macht, Geschichte, Demut – Die Misere der Ökonomik | Lukas Kiemele erschien zuerst auf agora42.
Untergrund-Blättle

Der zionistische Kreislauf der vergeltenden Gewalt

Dieser im US-amerikanischen Parapraxis[1] Magazin erschienene Essay ist Teil von deren fortlaufenden Online-Ausgabe über Palästina, die aus dem sich entfaltenden Völkermord in Gaza nach dem 7. Oktober und den anhaltenden Auseinandersetzungen mit den internationalen Ausstrahlungen der so genannten „Palästinafrage“ entstanden ist. Israelische Soldaten im Gaza Streifen, 13. Februar 2024. Foto: IDF Spokesperson's Unit (CC-BY-SA 3.0 unported - cropped) Die Aufsätze befassen sich mit der kolonialen (...)
Pressenza — International Press (...)

Internationale zivile Hilfsflottille zur Durchbrechung der Gaza-Besetzung

■ Pressenza IPA
Die internationale Freedom Flotilla Coalition (FFC) wird Mitte April mit mehreren Schiffen auslaufen und sowohl 5.500 Tonnen humanitäre Hilfe als auch Hunderte von internationalen Menschenrechtsexperten an Bord haben, um der anhaltenden illegalen israelischen Blockade des Gazastreifens zu (...)
Telepolis

US-Finanzministerin Yellen warnt China vor Überinvestitionen in grüne Technologien

■ Bernd Müller
China und die USA finden nicht zueinander. Beijing will weiterhin massiv in grüne Technologien investieren. Droht ein neuer Handelskrieg?
EMRAWI

Halle: Zündfähige Bombe bei Rechtsextremisten entdeckt

<img src='https://emrawi.org/local/cache-vignettes/L150xH85/911573e54cf0210fc2d59f9447ef73-49c80.jpg?1712825354' alt='' class='spip_logo spip_logo_right spip_logos' width='150' height='85' onmouseover='' onmouseout='' /> Halle ist für viele Menschen mit rassistischem und antisemitischem Terror verbunden. Die Erinnerungen an den Versuch eines Neonazis am 9. Oktober 2019, ein Massaker in der Synagoge von Halle zu verüben, sind noch frisch. Damals versperrte die Tür der Synagoge dem (...)
ReseauMutu

[Podcast] Somayeh Rostampour, mobilisations politiques et armées des femmes kurdes du PKK

Dans la continuité du débat avec Pauline Delage organisé en février par l'AGGF (Assemblée pour la grève féministe), SUD a organisé ce lundi 8 avril une conférence avec la chercheuse Somayeh Rostampour, venue présenter son travail de thèse sur les mobilisations politiques et armées des femmes kurdes du PKK.
ReseauMutu

Appel pour un Cortège Libertaire Antifasciste le 21 avril

Appel à un cortège libertaire pour la manifestation du 21 avril à Saint-Brieuc
ReseauMutu

Palestine : « Nous avons dans nos corps des balles occidentales »

Prolongations du mois décolonial. Prises de notes sur la conférence du 20 mars dernier à l'université de Rennes 2 de l'avocat palestinien Raji Souran qui a aidé l'Afrique du Sud à porter plainte contre Israël pour génocide auprès de la Cour Internationale de Justice.
Overton Magazin

5000 Soldaten an die Ostfront. Gut so

■ Arno Luik
Nun also ist es geschafft. Und fast alle Medien jubeln: Das Vorkommando für die „Battle Group“ ist endlich abgerückt „an die Ostflanke“ und somit bereit „für den Landkrieg“ (O-Ton Habeck). Der Beitrag 5000 Soldaten an die Ostfront. Gut so erschien zuerst auf (...)
Telepolis

Was hat es mit der Schließung der Botschaft von Nicaragua in Berlin auf sich?

■ Harald Neuber
Nicaragua strengt vor UNO-Gericht Verfahren gegen Deutschland an. Zugleich schließt die Landesvertretung in Berlin. Was kommt als nächstes?
Telepolis

Fleisch soll teurer werden – und das kommt hinzu

■ Claudia Wangerin
Zukunftskommission Landwirtschaft will an Mehrwertsteuer-Schraube drehen. Manche Lebensmittel sollen auch billiger werden. Was ist überhaupt gesund?
Telepolis

Sanktionen gegen Moskau: Russland ruinieren oder die USA sanieren?

■ Uwe Kerkow
"Russland ruinieren" ist zum geflügelten Wort geworden. Zwar gelten die Sanktionen als gescheitert. Für US-Akteure waren sie ein Segen. Was das mit der OPEC+ zu tun hat.
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

“Lust auf Engagement” im FreiRaumWels | Schulsozialarbeit

■ Marina Wetzlmaier
Vor einem Jahr hat der FreiRaumWels den neuen Standort am Kulturgelände Alter Schl8hof bezogen. Was hat sich seither getan? | Ausbau der Schulsozialarbeit. Wie vielfältig zivilgesellschaftliches Engagement ist, zeigen die Aktivitäten im FreiRaumWels: hier lädt der Verein Earth Care zum Umweltstammtisch, wird beim philosophischen Café und beim Forum Attac diskutiert, treffen sich die engagierten Menschen von SToP Wels (Stadtteile ohne Partnergewalt) und von RheA (Regionale Hilfe für (...)
Telepolis

IWF fordert von Deutschland mehr Investitionen in Forschung

■ Bernd Müller
Deutschland fokussiert zu sehr auf Subventionen und Steuern. Mit mehr Forschung wäre Wachstum programmiert, so der IWF. Warum wird das nicht bedacht?
ReseauMutu

Comment on en est arrivé·es là | À ta santé camarade ! #1

« À ta santé camarade ! » est une chronique mensuelle des Canards masquées. Cette première mouture établit comment derrière l'autodéfense sanitaire ne se cachent pas des choix individuels, mais des positions politiques déterminées. Nos masques sont anticapitalistes, féministes, antiracistes et antifascistes.
amerika21

Lithiumabbau in Argentinien: "Andine Feuchtgebiete und Ökosystem gefährdet"

Buenos Aires. In Argentinien hat die Umweltorganisation Fundación Ambiente y Recursos Naturales (Farn) einen neuen Bericht veröffentlicht, der vor der Zerstörung der andinen Feuchtgebiete warnt. Die Organisation und Bewohner:innen von indigenen Gemeinden in Jujuy weisen darauf... weiter 11.04.2024 Artikel von Lia Helguero Kandt zu Argentinien, Wirtschaft, Umwelt, Soziale (...)
amerika21

Ehemaliger Ölminister von Venezuela wegen Korruptionsfall bei PDVSA verhaftet

El Aissami soll Barzahlungen als Gegenleistung für Verträge mit Staatsunternehmen gefordert und abgezweigt haben. Es geht um Milliardenbeträge Caracas. Der venezolanische Generalstaatsanwalt Tarek William Saab hat die Verhaftung des ehemaligen Ölministers Tareck El Aissami im Rahmen einer laufenden Korruptionsuntersuchung bekannt gegeben, bei der es um Milliardenbeträge aus öffentlichen Kassen geht. Simón Alejandro... (...)
Telepolis

SWR-Moderatorin Fares, der Antisemitismus-Vorwurf und das Klima der Angst

■ David Goeßmann
Warum die Empörung über eine Boykott-App gegen Israel? Meinungsmacher lieben ansonsten Embargos – siehe Irak, Kuba, Russland. Worum es wirklich geht. Eine Einschätzung.
10. April 2024
Overton Magazin

Russland wirft Burisma und damit Biden Terrorismusfinanzierung vor

■ Florian Rötzer
Der russische Untersuchungsausschuss hat eine Klage von Duma-Abgeordneten aufgegriffen, Burisma, tief in Korruption und Bestechung verstrickt, soll Anschläge wie die auf Crocus finanziert haben, aber es geht auch um die Anschläge auf Nord Stream-Pipelines. Der Beitrag Russland wirft Burisma und (...)
Pressenza — International Press (...)

Abstimmung im EU-Parlament zu GEAS: Ein historischer Tiefpunkt für den Flüchtlingsschutz in Europa

■ Pro Asyl
Kinder in Haft, Asylschnellverfahren an den Außengrenzen, Abschiebungen in Länder ohne Schutz für Flüchtlinge, immer mehr Deals mit autokratischen Regierungen: Das ist die Zukunft des Flüchtlingsschutzes in Europa, wenn heute das EU-Parlament der Reform des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Beitrag: Jüdische Familiengeschichte von der vierten Generation erzählt

■ Michael Diesenreither
Pascal Merls Buch „Lass das gehen – Eine jüdische Familiengeschichte im Spiegel des 19. und 20. Jahrhunderts“ wurde Mitte März im Stifterhaus Linz im Rahmen einer Lesung präsentiert und besprochen. Anmoderation: Der Lehrer und Autor Pascal Merl hat in jahrelangen Recherchen die jüdische Geschichte der Familien seiner Urgroßeltern zusammengetragen und darüber ein Buch geschrieben. Mitte März wurde das Buch im Stifterhaus Linz bei einer Lesung präsentiert. Michael Diesenreither hat mit Pascal Merl (...)
Overton Magazin

Täuschung und Transparenz

■ Marco Bülow
Maskendeals, Impfstoffgeschacher, ein entmachteter Bundestag: Aufarbeitung ist nötig – denn sie verhilft der Demokratie zu ihrem Recht. Der Beitrag Täuschung und Transparenz erschien zuerst auf .
Telepolis

Joe Biden erwägt Einstellung des Verfahrens gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange

■ Harald Neuber
US-Präsident prüft wohl Gesuch Australiens. Wikileaks-Gründer sitzt bei London in Haft. Kommt der bekannteste politische Gefangene in einem westlichen Land frei?
Rote Ruhr Uni

Oren Kessler: Palestine 1936

■ ingo
Der amerikanische Politologe und Journalist Oren Kessler beschreibt in seinem Buch detailliert Protagonisten, Verlauf und Konsequenzen des sogenannten „arabischen Aufstands“ im palästinensischen Mandatsgebiet der Jahre 1936-39. Er hält die Ereignisse dieser Jahre für eine bis heute fortwirkende, entscheidende Weichenstellung im arabisch-zionistischen Konflikt. zuerst veröffentlicht auf haGalil. Jüdisches Leben (...)
Pressenza — International Press (...)

Sieg für KlimaSeniorinnen: Klimaschutz ist ein Menschenrecht

■ Pressenza Zürich
Der Verein KlimaSeniorinnen Schweiz, dessen Mitglieder wegen einer Verletzung ihrer Menschenrechte durch ungenügende Klimaziele gegen die Schweiz vorgegangen sind, erringt vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) einen historischen Sieg. Die Grosse Kammer des Gerichtshofs hat (...)
hagerhard –

mit KAMMA is BESSA

■ hagerhard
jetzt geht’s los. also ich darf ja nicht. also wählen. ich bin ja schon zu alt. und ausserdem schon ewig lang selbständig. aber wenn ich dürft, tät ich schon. also wählen. bei der AK-wahl. gut find ich aber, dass bei der AK alle arbeitnehmer*innen wählen dürfen, wuaschd welchen pass sie haben. auch wenn ich jetzt nicht darf. obwohl ich ja genau wissen tät, wen ich wähl. so wie ich weiss, wen ich nicht wählen tät. schwarz-türkis und blaun gehen so überhaupt ned. beim rest könnt ma drüber diskutieren. (...)
Pressenza — International Press (...)

Interview: Oberst Matos Gomes über die Nelkenrevolution vor 50 Jahren in Portugal

■ Vasco Esteves
Dieser Artikel ist Teil der Serie „50 Jahre danach: Es lebe die Nelkenrevolution„, die PRESSENZA im März und April 2024 auf Portugiesisch veröffentlicht. Die „Nelkenrevolution“ von 1974-1975 brachte den Portugiesen nach 48 Jahren Faschismus die Freiheit und den portugiesischen Kolonien… Vasco (...)
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin

WH: Fossile Werbung und der Grazer Verein Werbefrei

■ RH Redaktion
Eure VON UNTEN Redaktion macht Urlaub! Aber wir haben natürlich trotzdem eine Sendung für euch vorbereitet. Heute hört ihr einen Schwerpunkt zum Thema fossile und klimaschädliche Werbung. Im ersten Beitrag haben wir Leonhard Rabensteiner vom Grazer Verein Werbefrei interviewt. In den beiden darauffolgenden Beiträgen hört ihr Ausschnitte einer Diskussion die am 8. Februar im Forum Stadtpark stattgefunden hat. Mit dabei waren Charlotte Braat (NL), Vertreterin von Reclame Fossielvrij und Initiatorin (...)
Pressenza — International Press (...)

Kolumbien: Die Agrarreform der Regierung Petro

■ Alessandro Bonafede
In Kolumbien besitzen 0,4 Prozent der Bevölkerung 46,3 Prozent des Ackerlandes. Im Jahr 2022 wurden von den 11,3 Millionen Hektar, die potenziell bewirtschaftet werden könnten, nur 3,9 Millionen tatsächlich bewirtschaftet. Und Kolumbien importiert paradoxerweise Lebensmittel aus dem Ausland: (...)
Telepolis

Mehr Unkraut wagen: Wie das Vogel- und Insektensterben gestoppt werden kann

■ Susanne Aigner
Sogenannte Unkräuter sind Kräuter mit ökologischem Eigenwert. Insekten und Vögel ernähren sich von ihnen. Doch ihr Nutzen wurde bisher kaum berücksichtigt.
Overton Magazin

Paralleluniversen

■ Eva C. Schweitzer
Nicht selten habe ich das Gefühl, ich lebe in New York City in einem Paralleluniversum, und wenn ich die New York Times lese, dann noch eher. Das gilt ganz besonders dann, wenn die Times aus Deutschland, aus Berlin berichtet. Der Beitrag Paralleluniversen erschien zuerst auf (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Weltautismustag 2024

■ Aylin Yilmaz
Am 2. April wurde am Linzer Hauptplatz auf den Weltautismustag aufmerksam gemacht. Bei Infoständen konnten Passant*innen über Autismus lernen. 2008 haben die Vereinten Nationen (UN) den Weltautismustag ins Leben gerufen. Er soll auf die Situation von autistischen Menschen aufmerksam machen und in der Gesellschaft Wissen und Akzeptanz verbreiten. Der Generalsekretär der UN, António Guterres, schreibt zum Weltautismustag 2024 folgendes: Der Welttag der Aufklärung über Autismus bietet Gelegenheit, (...)
Telepolis

Angriff auf Botschaft: Mexiko bereitet IGH-Klage gegen Ecuador vor

■ Harald Neuber
Heftige Kritik an Erstürmung der diplomatischen Vertretung. Nun soll der Fall vor den Internationalen Gerichtshof. Quito ist in der Defensive.
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Beitrag: Queere Heldin unterm Hakenkreuz

■ Michael Diesenreither
Jürgen Pettingers Buch „Dorothea. Queere Heldin unterm Hakenkreuz.“ wurden Mitte März im Stifterhaus Linz im Rahmen einer Lesung präsentiert und besprochen. Anmoderation: Die Schauspielerin Dorothea Neff hat von 1940-1945 ihre jüdische Freundin Lilli Wolff in ihrer Wiener Wohnung vor den Nazis versteckt. Der Journalist und Autor Jürgen Pettinger hat mit „Dorothea: Queere Heldin unterm Hakenkreuz“ darüber ein Buch geschrieben und den Roman Mitte März im Stifterhaus Linz bei einer Lesung (...)
Telepolis

Israel-Eklat beim SWR: Wie Helen Fares ihre Postings verteidigt

■ Andrej Simon
Nach ihrem Boykott-Aufruf israelischer Produkte hat der Sender die Moderatorin kaltgestellt. Sie reagiert mit Vorwürfen. Auch an deutsche Medien.
Pressenza — International Press (...)

Das Wettern der Woche: Kommando Bunker

■ Peter Grohmann
Vor allem in unsrer Ecke ist „Hallotri“ der Sammelbegriff für einen etwas leichtfüßigen Zeitgossen, aber auch Synonym für einen Tunichtgut, Taugenichts oder windigen Hund. Komm’se mir jetzt nich mit Pistorius, es geht auch Lauterbach. Beide Herren samt Strack-Zimmermann-Anhang sehen mit… Peter (...)
Hintergrund

Warum die Welt vom Frieden weit entfernt ist

■ Redaktion
Die Balfour-Deklaration (Postkarte 1917). Darin erklärte sich Großbritannien mit dem 1897 festgelegten Ziel des Zionismus einverstanden, in Palästina eine „nationale Heimstätte“ des jüdischen Volkes zu errichten.Foto: Levy Auction House Lizenz: Public Domain, Mehr Infos Für Oswald Spengler („Untergang des Abendlandes“) begann der Erste Weltkrieg bereits 1911 mit der Besetzung marokkanischer Städte durch Frankreich, dem Angriff Italiens auf das Osmanische Reich in Tripolitanien, der Besetzung Koreas (...)
Telepolis

Überschwemmung in Russland: Entlädt sich der Volkszorn auch gegen Putin?

■ Roland Bathon
Nach Flutkatastrophe im Ural protestieren Hunderte gegen Krisenmanagement und rufen nach Putin. Kreml versucht, zu beruhigen. Könnte sich die Wut ausweiten?
Telepolis

Ukraine-Krieg und USA: Pompeo fordert Abstimmung über 60 Milliarden US-Dollar für Kiew

■ Harald Neuber, David Goeßmann
Druck innerhalb Republikaner im Kongress nimmt zu. Vorwurf, russischer Propaganda zu folgen, wird erhoben. Wären die Gelder ein "Gamechanger"?
Telepolis

Massaker in Gaza: Alle liefern Waffen, keiner will schuld sein

■ Harald Neuber
Neben Deutschland gerät auch London wegen Waffenlieferungen an Israel unter Druck. Darf man eine Kriegspartei unterstützen? Debatte über Moral und Völkerrecht.
Untergrund-Blättle

Was ist Krisenideologie?

Ein kurzer Blick auf die Mechanismen spätkapitalistischer Krisenverarbeitung. Foto: Mario Sixtus (CC-BY-NC-SA 2.0 cropped) „tried to save myself but myself keeps slipping away“ nine inch nails, into the void1 Ideologie ist Rechtfertigung. Sie ist das verzerrte, von den Gesellschaftsmitgliedern alltäglich neu reproduzierte Abbild einer irrationalen gesellschaftlichen Realität, die letztendlich nicht gerechtfertigt werden kann. Ideologie vermag es, die Gesellschaftsmitglieder mit den grössten (...)
Pressenza — International Press (...)

Mit Betrachtung, Verachtung und Trotz gegen die Zerstörung

■ Untergrund-Blättle
Wie umgehen mit dem Schmerz, der ohnmächtigen Wut, den Frustrationen, Rückschlägen, Gefühlen der Verunsicherung, des Fremdseins und Scheiterns, die wohl jede*r kennt, dem/der das Leid der – menschlichen und nicht-menschlichen – Anderen nicht egal ist? Der Untertitel des Sammelbandes von… (...)
Overton Magazin

Die iranische Strategie in der Nahmittelost-Region oder „the boiling frog“

■ Jürgen Hübschen
Mit dem Luftangriff auf das iranische Konsulat in Damaskus ist die Temperatur im Topf noch einmal deutlich angestiegen. Niemand weiß, wann das Wasser im Topf kocht. Der Beitrag Die iranische Strategie in der Nahmittelost-Region oder „the boiling frog“ erschien zuerst auf (...)
Untergrund-Blättle

Poor Things

„Poor Things“ wurde herbeigesehnt und erfüllte am Ende die Erwartungen auch. Der griechische Filmregisseur Yorgos Lanthimos bei der Präsentation seines Filmes "Poor Things" in London am 14. Oktober 2023. Foto: Raph_PH (CC-BY 2.0 cropped) Yorgos Lanthimos hat mit seiner Science-Fiction-Komödie ein unterhaltsames, mit Hingabe gespieltes Werk geschaffen, das visuell kunstvoll ist, dabei aber auch einiges zu sagen hat. Schade ist lediglich, dass der bizarre Selbstfindungstrip einer jungen Frau (...)
Geschichten aus der Geschichte

GAG446: Ein Duft aus Köln

■ Daniel
Eine Geschichte über Parfüms, Eau de Cologne und einen langen Rechtsstreit Der Beitrag GAG446: Ein Duft aus Köln erschien zuerst auf Geschichten aus der Geschichte.
Untergrund-Blättle

Gideon Botsch, Gesa Köbberling, Christoph Schulze (Hg.): Rechte Gewalt

Der Sammelband zeigt am Beispiel von Brandenburg, wie rassistische Gewalt, polizeiliches Desinteresse an Ermittlungen und unterlassene Hilfeleistungen durch Beamt*innen ineinandergreifen. Buchcover. Rechte Gewalt ist alltäglich. Jeden Tag werden mindestens fünf Menschen in Deutschland bedroht, angegriffen oder schwer verletzt. Das Buch „Rechte Gewalt“ nimmt mit einem Schwerpunkt auf Brandenburg das Thema interdisziplinär und multiperspektivisch in den Blick. Dieses Anliegen haben die (...)
Stoppt die Rechten

Rückblick KW 14 (Teil 1): Braune und andere Einstellungen

■ root
Eine Woche ohne rechtsextreme Vorkommnisse in der FPÖ? Nicht wirklich – der Auftrieb Rechtsextremer auf Sickls Schloss in Kärnten steht zwar erst bevor, ist uns aber schon jetzt eine Meldung wert. Schwerpunktmäßig geht es diese Woche um Einstellungen: braune und solche, die von Amts wegen getätigt wurden und ebenso unverdaulich sind. Linz-Ansfelden: Vollkommen daneben! Wien: Rapid-Fans völlig daneben! Wien: Prügelnde Tiroler Neonazis Sirnitz/K: Rechtsextreme tagen auf Sickls Schloss Strass/Stmk: (...)
Overton Magazin

Kriegstreiber: Minderheit, die die Mehrheit in Geiselhaft nimmt

■ Roberto De Lapuente
Sie sind mitten unter uns und gefährden nicht nur unser Zusammen-, sondern auch unser Überleben: Kriegstreiber! Wie geht man mit ihnen um? Der Beitrag Kriegstreiber: Minderheit, die die Mehrheit in Geiselhaft nimmt erschien zuerst auf (...)
amerika21

Venezuela: Innovation in Zeiten der Blockade

Jessica Dos Santos berichtet über den wissenschaftlichen Fortschritt inmitten der US-Sanktionen Vor einigen Wochen habe ich nach fast fünf Jahren Abwesenheit vom öffentlichen Sektor das Angebot angenommen, einen Podcast für das Ministerium für Wissenschaft und Technologie mitzuproduzieren und zu leiten. Ich gebe zu, dass ich neugierig war, das Neueste über die Arbeitsdynamik im staatlichen... weiter 10.04.2024 Artikel von Jessica Dos Santos zu Venezuela, (...)
amerika21

Nationaler Wissenschaftsrat in Mexiko präsentiert marktreife Alternativen zu Glyphosat

Mexiko-Stadt. Die mexikanische Regierung hat auf einer Pressekonferenz wissenschaftliche Ergebnisse präsentiert, denen zufolge die Nahrungsproduktion ohne Glyphosat möglich ist, und praktikable Alternativen vorgestellt. Das Totalherbizid gilt als wahrscheinlich krebserregend.... weiter 10.04.2024 Artikel von Ulrike Bickel zu Mexiko, Politik, Wirtschaft, Umwelt
amerika21

Ecuador vor umstrittener Volksbefragung

Referendum soll Vorhaben der Regierung Noboa ermöglichen: Militarisierung der Inneren Sicherheit und Anerkennung der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit bei der Weltbank Quito. Am 21. April sind die Wähler in Ecuador aufgerufen elf Fragen mit Ja oder Nein zu beantworten. Mit der Initiative versucht Präsident Daniel Noboa Änderungen an Gesetzen und an der Verfassung durchzusetzen. Offiziell hat die Kampagne für die Volksbefragung (consulta), (...)
KONTEXT:Wochenzeitung

Cannabis-Legalisierung: Kein Geld in der Tüte

Endlich kiffen: Mit der Teillegalisierung von Cannabis für Erwachsene müssen sich Haschisch-Freund:innen nicht mehr verstecken. Suchtberater:innen allerdings haben einige Fragen.
KONTEXT:Wochenzeitung

Aus für Stuttgarts Rettungsschiff-Patenschaft: Schmierentheater

Ein solidarisches Stuttgart spendet an die Seenotrettung und schützt Geflüchtete vor dem Ertrinken im Mittelmeer. Es könnte so einfach sein, müsste OB Frank Nopper (CDU) nicht aus einer Maus einen Elefanten machen.
KONTEXT:Wochenzeitung

Das Wettern der Woche: Kommando Bunker

Vor allem in unsrer Ecke ist "Hallodri" der Sammelbegriff für einen etwas leichtfüßigen Zeitgenossen, aber auch Synonym für einen Tunichtgut, Taugenichts oder windigen Hund. Komm'se mir jetzt nich mit Pistorius, es geht auch Lauterbach. Beide Herren samt Strack-Zimmermann-Anhang sehen mit Entsetzen (...)
KONTEXT:Wochenzeitung

Internationaler Roma-Tag: "Ich bin auch Rom"

Auch wenn die letzten Zeitzeugen verschwinden, bleibt der NS-Völkermord für junge Sinti und Roma noch immer ein prägendes Ereignis. Wie sie damit umgehen, dieser Frage gehen dieser Tage mehrere Veranstaltungen in Stuttgart nach.
KONTEXT:Wochenzeitung

Verfassungsgericht spricht Klimaaktivisten frei: Ein Urteil für die Meinungsfreiheit

Wegen eines Demoplakats musste Samuel Bosch ins Göppinger Gefängnis. Nun musste er über Nacht freigelassen werden. Der Klimaaktivist aus Ravensburg hat gegen seine bayerischen Richter einen formidablen Erfolg vor dem Bundesverfassungsgericht (...)
KONTEXT:Wochenzeitung

Ravensburger Umweltaktivist im Knast: Die Solidarität trägt

Eine Erfahrung, die es in sich hat: 15 Tage saß Samuel Bosch, 21, im Jugendarrest in Göppingen, bis das Verfassungsgericht anordnete, ihn freizulassen. Der Umweltaktivist war wegen eines Protestbanners eingesperrt worden. Für Kontext hat er seine Gedanken in der Haft (...)
KONTEXT:Wochenzeitung

Polizeigewalt: Der Schlächter von Hamburg

Er freut sich darauf, im Einsatz linke Zecken zu verprügeln und gilt polizeiintern als Menschenfeind: Kontext liegen Chatprotokolle vor, in denen der Beamte Rainer Jäger (Name geändert) mit Gewalttaten prahlt. Konsequenzen hatte das bislang nicht, aber das könnte sich bald (...)
KONTEXT:Wochenzeitung

Kiffen, Gendern, Bahnhofsbau: Stuttgart ist dümmer als Scheuer

Die Bundesrepublik ist ein Gefahrenherd: gefährliche Zahlen, gefährliche Drogen, gefährliches Sprechen, gefährliche Franzosen und gefährliche Großbauprojekte (ja, es geht auch um Stuttgart 21). Nur Germanengott Wotan kann uns schützen, meint unser (...)
KONTEXT:Wochenzeitung

CDU Baden-Württemberg: Nun also "Parkplatzsterben"

​​​​​​​Die Südwest-CDU steht vor den Kommunal- und Europawahlen in Baden-Württemberg vor ihrer ersten großen Bewährungsprobe unter Landeschef Manuel Hagel. Im Vorwahlkampf setzt sie weniger auf Inhalte, sondern will "mit Narrativen (...)
KONTEXT:Wochenzeitung

Freunde und Helfer

Ein Polizist aus Baden-Württemberg schlägt einer Tänzerin während der G20-Proteste ein Bein kaputt. Wegen der Uniform fällt die Identifikation des Täters schwer. Gegen drei Verdächtige wird ermittelt, doch das Verfahren wird eingestellt. Ein Beschuldigter allerdings hat ganz offenbar eine Vorliebe (...)
KONTEXT:Wochenzeitung

Zum Tod von Stefan Jerzy Zweig: Das "Buchenwald-Kind"

Stefan Jerzy Zweig kam im letzten Kriegsjahr ins Konzentrationslager. Ohne Willi Bleicher, den späteren Chef der IG Metall in Baden-Württemberg, hätte der damals Dreijährige das KZ nicht überlebt. Wie nun bekannt wurde, ist er Anfang Februar mit 83 Jahren in Wien (...)
9. April 2024
Overton Magazin

Ukrainische Offiziere sehen sich mit düsteren Realitäten konfrontiert

■ Blaise Malley
Da die US-Hilfe in der Schwebe ist und die Dynamik auf dem Schlachtfeld Moskau begünstigt, will sich die NATO stärker einbringen, trifft aber auf Skepsis in Washington. Der Beitrag Ukrainische Offiziere sehen sich mit düsteren Realitäten konfrontiert erschien zuerst auf (...)
Stoppt die Rechten

Turnersee: Aufmerksame Anrainer, seltsame Ermittlungen

■ root
Die „Kleine Zeitung“ (3.4.24) berichtet nach von diversen Zeug*innen geschilderten Vorgängen beim Karl-Hönck-Heim am Turnersee über den Abbruch von Ermittlungen wegen des Verdachts der Wiederbetätigung gegen unbekannte Täter durch die Staatsanwaltschaft Klagenfurt. Warum die Einstellung der Ermittlungen, die bereits am 4. September 23 beschlossen wurden, erst jetzt bekannt wurden, geht aus dem Artikel des engagierten Kärntner Autors Wilhelm Kuehs, der sich auch für die Umbenennung des von den (...)
Hintergrund

Israelische Armee lässt Angriffsziele von Künstlicher Intelligenz bestimmen

■ Redaktion
Gemäß den Informationen einer unabhängigen Untersuchung sind 74 Prozent der Gebäude in Gaza-Stadt beschädigt oder zerstört (Stand 21. März 2024)Foto: Wafa Lizenz: CC BY-SA 3.0, Mehr Infos (Diese Meldung ist eine Übernahme von multipolar) Die israelische Armee hat laut der Recherche eines investigativen Journalisten verschiedene Systeme Künstlicher Intelligenz (KI) eingesetzt, um vermeintliche Hamas-Kämpfer im Gazastreifen zu identifizieren und zu lokalisieren. Bis zu 37.000 Zielpersonen seien auf (...)
Le Monde diplomatique

Les bons amis du premier ministre indien

■ Camille Auvray
Vitrine du pays, les grandes fortunes illustrent peut-être moins la réussite « à l'indienne » que les connivences « à la Modi ». / Politique, Capitalisme, Inde, État - 2024/04 / Politique, Capitalisme, Inde, État - 2024/04
Hintergrund

Die Feuer der Europäischen Union beginnen zu knistern

■ Redaktion
Der enge Schulterschluss zwischen EU und Ukraine folgt einem langen Prozeß. Als Beispiel hier die “Ukrainische Woche” im Jahr 2016.Foto: European Union 2016 - European Parliament Lizenz: CC BY-NC-ND 2.0, Mehr Infos Die Europäische Union weist alle Symptome einer Struktur auf, die sich in einer tiefen Krise befindet. Wie bei anderen Organisationen in der Vergangenheit werden die Risse umso größer, je mehr das Bündnis versucht, ein Bild des inneren Zusammenhalts zu vermitteln, das auf der immer (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Ausbau der Schulsozialarbeit in Oberösterreich

■ Felix Harrer
Ziel der Schulsozialarbeit (SuSA) ist es, den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die individuelle Enwicklung von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Diese wird nun um 20% ausgebaut. Konkret bedeutet dies ab 2024 zehn zusätzliche Vollzeitstellen im SuSA-Programm. Das Land OÖ investiert in den Ausbau insgesamt ca. € 710.000. Angeboten wird SuSA direkt in etwa 250 Schulen (ca. 50.000 Schüler*Innen), um präventiv Beratung und Unterstützung für Kinder und Jugendliche anzubieten. Durch die Aufstockung (...)
Overton Magazin

Hass-Gipfel in Berlin? Oder Palästina-Kongress.

■ Wolf Wetzel
Das wäre schon ein starkes Stück. In Berlin. Wo alle so gut miteinander auskommen. Nun droht die Spaltung. Der Beitrag Hass-Gipfel in Berlin? Oder Palästina-Kongress. erschien zuerst auf .
Pressenza — International Press (...)

Friedensaktivisten appellieren an Putin: Offener Brief fordert Freilassung von Boris Kagarlitzki

■ International Peace Bureau
In einem bemerkenswerten Appell an den russischen Präsidenten Wladimir Putin fordern bekannte Friedensaktivistinnen und -aktivsten aus ganz Europa und darüber hinaus die Freilassung von Boris Kagarlitzki, einem langjährigen Mitstreiter für den Frieden. Der Brief unterstreicht die tiefgreifenden (...)
EMRAWI

Stadt für alle – heraus zum 1. Mai!

<img src='https://emrawi.org/local/cache-vignettes/L147xH150/arton3077-628e8.png?1712657518' alt='' class='spip_logo spip_logo_right spip_logos' width='147' height='150' onmouseover='' onmouseout='' /> Alternative Stadtkonzepte und nicht kommerzielle Räume werden zurückgedrängt, marginalisierte Menschen aus den Städten verdrängt. Das demgegenüber proklamierte "Recht auf Stadt" stellt nicht nur die Eigentumsfrage. Es ist vielmehr die Frage nach einer anderen Lebensweise, fernab von Staat, (...)
A Contretemps

Luce Fabbri : fascisme et totalitarisme

■ F.G.
■ Luce FABBRI LEÇONS SUR LA DÉFINITION ET L'HISTOIRE DU FASCISME suivi de LE TOTALITARISME ENTRE LES DEUX GUERRES Éditions Noir & Rouge, 2023, 104 p. Née le 25 juillet 1908 à Rome, Luce Fabbri est la fille de l'anarchiste italien Luigi Fabbri (1877-1935), maître d'école et théoricien libertaire à qui (...)
Pressenza — International Press (...)

Abschaffung der Atomwaffen – eine Maßnahme zur Bewältigung der Klimakrise

■ Redacción España
Das Leben auf der Erde ist von zwei existenziellen Bedrohungen betroffen: der Klimakrise und den Atomwaffen. Beide sind miteinander verknüpft und beeinflussen sich gegenseitig, doch viele sind sich nicht bewusst, wie ernst die Gefahr eines Atomkriegs ist und wie die… Redacción (...)
Untergrund-Blättle

Afrika: Der umkämpfte Kontinent

Es war vor allem die alte Welt, die sich jahrzehntelang den Zugriff auf die Rohstoffe Afrikas sicherte und das hierzulande als „Entwicklungshilfe“ verkaufte. Flaggen von Namibia und Lesotho während dem Forum für China-Afrika-Kooperation in Peking am 6. September 2018. Foto: 颜邯 (CC-BY-SA 4.0 cropped) Die militärische Betreuung der Welt Mit den Abkommen von Yaoundé, Lomé und schliesslich Cotonou sicherte sich die EWG und dann EU den Zugriff auf die Rohstoffe und Agrarprodukte Afrikas. Gleichzeitig (...)
Overton Magazin

Über die KI- und Drohnendystopie zwischen Gaza und Afghanistan

■ Emran Feroz
Aktuelle Recherchen verdeutlichen, dass Israels Krieg im Gaza-Streifen mittlerweile ein dystopisches Stadium erreicht hat. Der Beitrag Über die KI- und Drohnendystopie zwischen Gaza und Afghanistan erschien zuerst auf .
Pressenza — International Press (...)

Afrika, eine Geschichte zum Wiederentdecken: 37 – Gwoka, die Musik der Sklaven in Guadeloupe

■ Valentin Mufila
In den 1980er Jahren hatte eine aus der französischen Antilleninsel Guadeloupe stammende Gruppe mit ihren afro-karibischen Rhythmen großen Erfolg. Sie hieß Kassav – der Name bezieht sich auf die Cassava, ein von den afrikanischen Sklaven zubereitetes Maniokgebäck. Ich habe mich… Valentin (...)
Pressenza — International Press (...)

Von den kriegerischen Schlafwandlern

■ ZEITPUNKT
Die Situation in Europa in den Jahren vor dem 1. Weltkrieg weist grosse Ähnlichkeiten mit den Jahren vor dem russische Angriff auf die Ukraine auf. In beiden Fällen hat es genügend Hinweise auf vorhandene aber in ihrem Gefahrenpotential (mehr oder… (...)
EMRAWI

TAJÊ: „Gegen Femizide – Seid die Stimme der Selbstverteidigung“

<img src='https://emrawi.org/local/cache-vignettes/L150xH85/34031a01d5e4dfba33062030dc43af-3793f.jpg?1712646065' alt='' class='spip_logo spip_logo_right spip_logos' width='150' height='85' onmouseover='' onmouseout='' /> Die ezidische Frauenbefreiungsbewegung TAJÊ hat am 8. März die Kampagne „Gegen Femizide – Seid die Stimme der Selbstverteidigung“ ausgerufen. TAJÊ hat ein Programm bis zum 3. August, dem zehnten Jahrestag des Genozids und Femizids in Şengal, aufgestellt und ruft Frauen (...)
EMRAWI

Transparenzbericht: Die ersten 6 Monate eines Transformativen-Gerechtigkeits-Prozesses in Leipzig und Freiburg

<img src='https://emrawi.org/local/cache-vignettes/L150xH106/arton3074-2791f.jpg?1712646065' alt='' class='spip_logo spip_logo_right spip_logos' width='150' height='106' onmouseover='' onmouseout='' /> Abkürzungen: TG: Transformative Gerechtigkeit bP: Betroffene Person gaP: Gewaltausübende Person In diesem Bericht wollen wir einen Überblick über einen neu entstandenen Transformativen-Gerechtigkeits-Prozess in Leipzig und Freiburg geben. Die letzten 6 Monate werden (...)
Overton Magazin

»Andere Staaten dürfen ein solches System in keiner Weise unterstützen«

■ Redaktion
Findet in Israel Apartheid Anwendung? Dass es so sei, vernimmt man dieser Tage oft. Es bedarf einer Analyse. Der Beitrag »Andere Staaten dürfen ein solches System in keiner Weise unterstützen« erschien zuerst auf .
amerika21

Venezuela: Urbane Landwirtschaft im Herzen von Caracas

Urbane Gärten, die sich an den in der kubanischen Sonderperiode entwickelten Methoden orientieren, werden zur Förderung der Ernährungssicherung eingesetzt Der Garten Organoponico Bolívar 1 Organopónicos oder Organoponik ist ein System der städtischen Landwirtschaft mit biologischen Gärten, das seinen Ursprung in Kuba hat. Siehe amerika21, Kuba: Städtische Agrarwirtschaft mit großem Erfolg ist ein ca. 0,8 Hektar großes Grundstück eingekeilt (...)
amerika21

Alarmierende Zahlen über Menschenrechtsverletzungen in El Salvador vorgelegt

San Salvador. Salvadorianische Menschenrechtsorganisationen haben neue Zahlen zur Situation während des seit März 2022 verhängten Ausnahmezustands vorgelegt. Die Gruppierungen Amate, Azul Original, Cristosal, Fespad, Idhuca, Red Salvadoreña de Defensoras de Derechos Humanos und... weiter 09.04.2024 Artikel von Chris Klänie zu El Salvador, Menschenrechte
amerika21

Lebenslang für Entführer von Schüler:innen während der Diktatur in Argentinien

Verschwindenlassen von 600 Personen in mehreren geheimen Internierungszentren verhandelt. Freispruch für ehemaligen Klienten des aktuellen Justizministers La Plata. Ein Bundesgericht in der Provinz Buenos Aires hat zehn Personen wegen staatlicher Verbrechen während der zivil-militärischen Diktatur (1976–1983) zu lebenslanger Haft verurteilt. Eine Person erhielt eine Haftstrafe von 25 Jahren, eine weitere wurde (...)
8. April 2024
Stoppt die Rechten

„Freilich“ und sein verschwundener Oligarch

■ root
Der Oligarch Viktor Medwedtschuk steht nach Einschätzung diverser Geheimdienste hinter der prorussischen Propaganda-Website „Voice of Europe“, die Ende März durch die tschechische Regierung abgedreht wurde. Es steht auch der Verdacht im Raum, dass rechte, prorussische Politiker geschmiert wurden. Warum aber erschien im rechtsextremen Magazin „Freilich“ ein Interview mit Medwedtschuk, warum ist dieses Interview jetzt verschwunden? Und wer ist dieser Medwedtschuk eigentlich? Der prorussische (...)
Der ganz normale Wahnsinn

Pressespiegel Izvestija, 8.4.: Von der Geopolitik auf die Probe gestellt

■ Nestormachno
„DIE FINANZMÄRKTE WERDEN DURCH DIE GLOBALEN EREIGNISSE ERSCHÜTTERT Die Gold- und Ölpreise steigen, während die amerikanischen Aktien fallen. Die globalen Finanzmärkte wurden diese Woche hart getroffen. Der Ölpreis stieg auf 91 Dollar pro Barrel (Maximum seit 6 Monaten), Gold auf 2.300 Dollar pro Unze (historisches Maximum), die Börsennotierungen auf der ganzen Welt fielen stark, die Renditen amerikanischer Staatsanleihen stiegen und der sogenannte »Angstindex« stieg, der die Volatilität von (...)
Le Monde diplomatique

Le nouveau « nouvel atelier du monde » ?

■ Bénédicte Manier
La volonté des États-Unis de limiter les échanges commerciaux avec la Chine présente une difficulté considérable pour les multinationales, dont les modèles économiques ont longtemps accordé une place centrale au géant asiatique. Suffirait-il pour elles de déménager en Inde ? / Commerce international, (...) / Commerce international, Multinationales, États-Unis, Inde - 2024/04
Pressenza — International Press (...)

Zurück in die Natur – was sonst?

■ Bobby Langer
Manchmal, wenn ich ganz allein bin mit mir in der Natur – und das können Augenblicke sein –, empfinde ich eine so herzliche Verwandtschaft mit dem Leben um mich, dass ich es umarmen möchte, wie man das eben mit Freunden… Bobby Langer
Overton Magazin

Drohnenangriffe auf Reaktor des AKW Saporischschja

■ Florian Rötzer
IAEA bestätigt die Drohnenangriffe, die Sicherheit wurde nicht beeinträchtigt. Der ukrainische Militärgeheimdienst behauptet, es sei eine False-flag-Aktion. Der Beitrag Drohnenangriffe auf Reaktor des AKW Saporischschja erschien zuerst auf (...)
Pressenza — International Press (...)

Die EU kann nur als Friedensprojekt und nicht als NATO-Ableger überleben

■ World Beyond War
EU-Staats- und Regierungschefs, hört auf mit der Kriegstreiberei! Von Florina Tufescu Die jüngste Umfrage im Auftrag des European Council for Foreign Relations (einer einflussreichen Denkfabrik, die zahlreiche führende Politiker, EU-Beamte und ehemalige NATO-Generalsekretäre beschäftigt) zeigt, (...)
Pressenza — International Press (...)

Ein neuer internationaler Skandal erschüttert die ecuadorianische Regierung: Diplomatische Beziehungen zwischen Mexiko und Ecuador werden ausgesetzt

■ Carlos Crespo Burgos
Am Samstag, den 6. April, wurden Ecuador und Mexiko durch die Nachricht eines neuen internationalen Skandals, der Empörung hervorrief, überrascht. Daniel Noboa, der ecuadorianische Präsident und junge Erbe des größten Vermögens des Landes, veranlasste eine Polizeirazzia in der mexikanischen (...)
Kritiknetz

Antiimperialistische Rhetorik in der NS Propaganda

■ webmaster@kritiknetz.de (Ingo Donnhauser)
„Antiimperialismus wird gemeinhin als ein „linkes“ Phänomen angesehen, doch hat das, was heute unter diesem Begriff verstanden wird, nicht mehr allzu viel mit jener Kritik der weltweiten Ausdehnung des Prinzips repressiver Staatlichkeit und der kapitalistischen Wirtschaftsweise zu tun, wie sie etwa bei Rosa Luxemburg oder diversen Anarchisten formuliert wurde. Ihr lag vielmehr eine universalistische moralische Vernunft zugrunde. Kritik an Staat und Kapital zeichnete die Linke aus, insofern gab (...)
Overton Magazin

Der Irrsinn wird immer offensichtlicher …

■ Redaktion
Atomkrieg, Kriegsangst generell und Aufarbeitung: Das und anderes war Thema im Gespräch mit Benjamin Gollme von Basta Berlin. Der Beitrag Der Irrsinn wird immer offensichtlicher … erschien zuerst auf .
Pressenza — International Press (...)

Fakten gegen die Mythen des EU-Türkei-Deals

■ Pro Asyl
Vor acht Jahren trat der EU-Türkei-Deal in Kraft, mit dem Flucht in die Europäische Union verhindert werden sollte. Obwohl der Deal bis heute zu massivem Leid von Schutzsuchenden führt, halten sich falsche Behauptungen und der Mythos einer »Erfolgsgeschichte« hartnäckig. PRO… Pro (...)
Krisis

Schaufenstersadismus. Die CDU fordert noch härtere Sanktionen für Erwerbslose, die »zumutbare Arbeit« verweigern

■ Peter
Von Minh Schredle (Zuerst erschienen in der Jungle World 2024/13 vom 28.03.2024) Die CDU droht mit einer »Agenda 2030« und will noch härtere Sanktionen für Bürgergeld-Beziehende. Dabei kann denen das Existenzminimum bereits vollständig gestrichen werden. Im November 2022 war die Union noch stolz auf ihre Verhandlungsleistung. Ein Systemwechsel sei bei der Hartz-IV-Reform verhindert worden, informierte die CDU in einer Pressemitteilung: »Sanktionen bleiben, ein bedingungsloses Grundeinkommen (...)
Untergrund-Blättle

Stadtspaziergang in Winterthur: Eine andere Stadt ist möglich

Am Samstag haben sich rund 150 Personen vor dem Einkaufszentrum Neuwiesen eingefunden, um an einem kämpferischen Stadtspaziergang gegen kapitalistische Aufwertung und Vertreibung durch Winterthur teilzunehmen. Stadtspaziergang "Eine andere Stadt ist möglich" in Winterthur am 6. April 2024. Foto: zVg Dieser Spaziergang fand im Rahmen der internationalen Housing Action Days vom 29.3.-7.4. statt (mehr dazu unter: housingnotprofit.org). Es wurden diverse informative Redebeiträge gehalten, die (...)
Overton Magazin

Qualität kann man nicht messen

■ Bernd Hontschik
Wie will man die Qualität der Medizin messen? Das neue Transparenzgesetz gibt aber genau das vor – es ist eine Beleidigung für alle, die medizinisch tätig sind. Der Beitrag Qualität kann man nicht messen erschien zuerst auf .
Untergrund-Blättle

Bremen: Aktivist:innen blockieren Mercedes-Werk bei Bremen

Seit dem frühen Morgen besetzt eine Gruppe aus der Klimagerechtigkeitsbewegung das Mercedes-Werk bei Bremen. Ankett-Aktion vor dem Mercedes-Werk in Bremen am 8. April 2024. Foto: zVg Die Schienen für den Abtransport der Autos werden durch Personen und Ankettvorrichtungen blockiert. Autozüge mit hunderten PKWs der Luxusklasse können das Werk nicht verlassen. Zusätzlich zeigen wir Präsenz an einem anderen Teil des Mercedes-Werks: Dort klettern Teile der Gruppe vor der Glasfassade des (...)
Contraste

Mit Blumen ist es nicht getan

■ Redaktion
Am 8. März bekam ich eine aufgebrachte Nachricht von meiner Schwester, die im Blumenladen ein paar Tulpen kaufen wollte: »Mir war nicht klar, dass es beim Weltfrauentag vielen offensichtlich darum geht, seiner Liebsten einen Strauß Blumen zu kaufen! Der Laden war voller Typen, die alle fette (...)
EMRAWI

Leerstand??? [de, en]

<img src='https://emrawi.org/local/cache-vignettes/L113xH150/aca270a1fe3417956d142b4eee5fb3-a2a46.jpg?1712559897' alt='' class='spip_logo spip_logo_right spip_logos' width='113' height='150' onmouseover='' onmouseout='' /> Vacancy??? Expropriation NOW!!! Bannerdrop on the Neubaugürtel as a sign against vacancies - social justice and housing FOR ALL! As part of the European Action Coalition, we demand affordable housing for all, without threats of eviction and harassment by estate (...)
Untergrund-Blättle

Neo C.: Wer zur Welt kommt, den bestraft das Leben

Wie umgehen mit dem Schmerz, der ohnmächtigen Wut, den Frustrationen, Rückschlägen, Gefühlen der Verunsicherung, des Fremdseins und Scheiterns, die wohl jede*r kennt, dem/der das Leid der – menschlichen und nicht-menschlichen – Anderen nicht egal ist? Buchcover. Der Untertitel des Sammelbandes von Essays, anderen Prosatexten und Gedichten „Wer zur Welt kommt, den bestraft das Leben“ deutet einen Weg an: „Von der Betrachtung zur Verachtung zum Trotz“. Neo C.s Betrachtung durchstösst die angesehenen (...)
Krisis

Was würde Blümchen tun? – Ein Theaterstück widmet sich dem Thema „Klassenkampf“

■ Peter
Von Minh Schredle (Zuerst erschienen in der Wochenzeitung Kontext vom 03.04.2024) Jetzt streiken auch noch die Tiere: Nach Aufführungen bei der Vergesellschaftungskonferenz und einem krisentheoretischen Sommerzeltlager ist das Theaterstück “Benjamin Blümchen und der Kampf der Klassen” nun im Esslinger Kulturzentrum Komma zu sehen. Natürlich hat Zoodirektor Tierlieb vollstes Verständnis für die Interessen seines Personals, und er würde sie ja auch wirklich gerne noch besser bezahlen. Aber das (...)
Overton Magazin

»Die übrigen NATO-Mitglieder unterwerfen sich der geopolitischen Kontrolle der USA«

■ Redaktion
75 Jahre – und kein bisschen Weise. Dieser Tage wird die NATO ein Dreivierteljahrhundert alt und ist in »Bombenstimmung«. Der Beitrag »Die übrigen NATO-Mitglieder unterwerfen sich der geopolitischen Kontrolle der USA« erschien zuerst auf (...)
amerika21

Venezuela bekommt Gesetz gegen Faschismus und Neofaschismus

Hassverbrechen und Gewalt im Rahmen politischer Strategien sollen bekämpft werden. Maduro unterzeichnet Gesetz zur Verteidigung des Esequibo Caracas. Die Regierung von Präsident Nicolás Maduro hat der venezolanischen Nationalversammlung ein Antifaschismusgesetz zur Bekämpfung von Hassverbrechen und Gewalt vorgelegt, die für politische Strategien eingesetzt werden. Der Text wurde nach einer ersten Debatte bereits... (...)
amerika21

Human Rights Watch: Regierungen von Panama und Kolumbien müssen Migranten schützen

New York. Die US-amerikanische Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch hat den Umgang der Regierungen von Panama und Kolumbien mit Migranten scharf kritisiert. Beide hätten es unterlassen, Migranten und Asylsuchende, die den Darién durchqueren, zu schützen und zu unterstützen... weiter 08.04.2024 Artikel von Redaktion zu Kolumbien, Panama, Menschenrechte, Politik
Sozialismus

NATO-Mitgliedschaft gegen Gebietsverzichte?

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg sprach von der Möglichkeit, dass sich die Ukraine möglicherweise auf »eine Art von Kompromiss« einlassen müsse. Der Ukraine solle ein sofortigen NATO-Beitritt sowie Sicherheitsgarantien angeboten werden. Dafür solle Kiew auf die von Russland besetzten ukrainischen Territorien verzichten. Der NATO-Chef hob im Interview mit BBC hervor, dass er Kiew nicht auffordere, Zugeständnisse zu machen. Die Entscheidung liege bei der Ukraine, nicht im Westen: »Letztendlich (...)