Annette Schlemm

Geboren 1961, Physikerin und Philosophin, lebt in Jena und betreibt das virtuelle „Philosophenstübchen“ im Internet (www.philosophicum.de). Aktiv z.B. in der „Zukunftswerkstatt Jena“ (www.zw-jena.de) und der „Ernst-Bloch-Assoziation“ (www.ernst-bloch.net).

Im WWW
Philosophenstübchen
Beiträge von Annette Schlemm
Streifzüge, Heft 46

Ist ein solarer Kapitalismus möglich?

■  Annette Schlemm
Juni
2009

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.

Streifzüge, Heft 48

FreundInnen

■  Severin HeilmannDominika Meindl ▪ Annette Schlemm ▪ Maria Wölflingseder
März
2010

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.

Streifzüge, Heft 58

Fetisch Überleben

■  Annette Schlemm
Juni
2013

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.

Streifzüge, Heft 60

Dass nichts bleibt, wie es ist ...

■  Annette Schlemm
März
2014

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.

Streifzüge, Heft 65

Digitales Spielen als widersprüchlicher Kulturprozess

■  Annette Schlemm
November
2015

Spiele als Kultur Die Welt der PC-Spiele ist mir fremd. Ich muss sie mir erschließen wie eine fremde Kultur, in der ich nie heimisch war. Aber um mich herum werden immer mehr Menschen erwachsen, die als Gamer groß geworden sind. Die Kultur ihrer Generation beginnt mich einzuhüllen und ich muss (...)

Streifzüge, Heft 68

Eine andere Zukunft ist not-wendig

■  Annette Schlemm
Dezember
2016

Wer glaubt noch daran, dass ein Temperaturanstieg auf der Erde um zwei Grad unterschritten werden kann? Dass dies höchst unwahrscheinlich ist, lässt darauf schließen, dass die nächsten Jahrzehnte nicht nur wärmer werden, sondern für viele Millionen Menschen die Lebensbedingungen unerträglich werden. (...)

Beiträge zu Annette Schlemm
Streifzüge, Heft 68

Grundrisse einer freien Gesellschaft

Januar
2017

Viele Ansätze erdenken neue Gesellschaften, indem sie interessante aktuelle Entwicklungen prognostisch verlängern. Im Zentrum stehen meist neue Technologien – Jeremy Rifkin (2014) und Ludger Eversmann (2014) machen es vor. Ob die prognostizierte neue Gesellschaft wirklich „neu“ oder doch nur eine (...)

Annette Schlemm vor ihrem Bücherregal.

Annette Schlemm (* 1961 in Burgstädt[1]) ist eine deutsche Autorin.

Nach einer Lehre als Zootechniker/Mechanisator[1] studierte sie Physik[2] in Jena. 2005 promovierte sie mit einer wissenschaftsphilosophischen Arbeit zum Thema "Wie wirklich sind Naturgesetze?"[3]

Unter anderem im Packpapier-Verlag veröffentlichte sie Bücher zum Thema Utopien und Herrschaftsfreiheit.[4] Sie ist unter anderem Autorin der Zeitschriften Streifzüge[5] und Contraste.[6] Sie ist Mitglied der Ernst-Bloch-Assoziation, auf deren Jahrestagungen sie wiederholt Vorträge gehalten hat.[7] Zudem ist sie Mitglied der Gesellschaft für dialektische Philosophie.

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Annette Schlemm: Über mich 1. In: Annettes Philosophenstübchen. Abgerufen am 9. März 2018.
  2. Partners: Kassel Team. In: self-organization.org. Abgerufen am 28. Januar 2018 (englisch).
  3. Schlemm 2005; siehe auch Promotionen und Habilitationen an der Uni Kassel (S. 5)
  4. Z.B. Surfende Schmetterlinge im politischen Chaos, Das Utopische Klo, Selbstentfaltungsgesellschaft als konkrete Utopie, Schönwetter-Utopien im Crashtest sowie Der Klassenkampf!
  5. Streifzüge-Artikel von Annette Schlemm
  6. Z.B. Commons-Netzwerke (mit Christian Siefkes, 2009), Emanzipatorische Bewegungen: Ent-Unterwerfung denken und praktizieren (2011).
  7. Vgl. Programm der Jahrestagung 2017 (Memento vom 29. Januar 2018 im Internet Archive) mit Ankündigung ihres Vortrags (S. 3) sowie unter VorSchein die Einträge zu den Jahrbüchern 2002, 2004/2005 und 2007, die Tagungsbeiträge von Schlemm enthalten.
Annette Schlemm bei

Ohne Titel