Stefan Gandler

Stefan Gandler ist Professor für Sozialphilosophie und Gesellschaftstheorie an der Facultad de Ciencias Políticas y Sociales der Universidad Autónoma de Querétaro. Außerdem ist der Autor permanenter Gastprofessor für Philosophie an der Universidad Nacional Autónoma de México und Leiter des Forschungsprojekts zur Kritischen Theorie des Nationalen Forschungsfonds Mexikos.

Im WWW
Stefan Gandler
Beiträge von Stefan Gandler
Context XXI, Heft 3-4/2002

Mexiko als neues Zentrum kritischer Theorie

Oder: Was macht Walter Benjamin im Lande Emiliano Zapatas?
■  Stefan Gandler
Juni
2002

Der lateinamerikanische Philosoph Bolívar Echeverría entwickelt eine Theorie, die innerhalb der materialistischen Kulturtheorie und marxistischen Gesellschaftstheorie die Grundlagen setzen soll, um die auch dort in aller Regel vorherrschende blinde Fixierung auf die sogenannte Erste Welt (...)

Grundrisse, Nummer 4

Zum Verhältnis von Kommunikation und Gebrauchswert in der mexikanischen Marxismus-Diskussion

■  Stefan Gandler
Dezember
2002

Die gegenwärtige sozialtheoretische Diskussion ist hierzulande, auch in Zeiten allseits beschworener Globalisierung, weitgehend unbedarft was theoretische Beiträge aus Ländern jenseits des Horizonts der hochindustrialisierten Gebiete betrifft. Der folgende Text stellt einen der relevantesten (...)

Stefan Gandler (2018)

Stefan Josef Gandler (* Januar 1964 in München) ist ein Philosoph und Sozialwissenschaftler. Er wuchs in Deutschland auf, studierte in Frankfurt und lebt seit 1993 in Mexiko. Seine Staatsangehörigkeit gibt er als national unentschieden an.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gandler studierte Philosophie, Lateinamerikanistik, Romanische Philologie und Politik in Frankfurt am Main, u. a. bei Alfred Schmidt, und war Vorsitzender des Frankfurter AStA (1989/90).

1997 wurde Stefan Gandler mit einer Arbeit zur Zeitgenössischen Sozialphilosophie in Mexiko promoviert,[2] die in zwei Sprachen übersetzt wurde.[3] 1997 wurde Gandler Professor für Gesellschaftstheorie und Sozialphilosophie an der Universidad Autónoma de Querétaro und ist zudem seit 2008 permanenter Gastprofessor für Philosophie an der Universidad Nacional Autónoma de México. Gandler ist seit 2001 ordentliches Mitglied des Sistema Nacional de Investigadores[4] (Kategorie 3)[5] und gründete 2012 das Forschungsprojekt zur Kritischen Theorie des Nationalen Forschungsfonds Mexikos (CONACYT). In seinen universitären sabbaticals forschte und lehrte er an der Universität Frankfurt am Main (2001/2002), an der University of California, Santa Cruz (2009/2010) und an der Tulane University, New Orleans (2015/2016).

Die Hauptforschungsgebiete von Stefan Gandler sind die Kritische Theorie der Frankfurter Schule, der kritische (westliche) Marxismus, Philosophie in Lateinamerika, Ideologiekritik und Walter Benjamin. Ferner wurde er als Übersetzer spanischer Schriften tätig. Gandler arbeitet an einer produktiven begrifflichen Konfrontation der Kritischen Theorie der Frankfurter Schule mit zeitgenössischen Weiterentwicklungen in Lateinamerika,[6] z. B. durch den ecuadorianisch-mexikanischen Philosophen Bolívar Echeverría,[7] womit deren jeweiligen Begrenzungen aufgehoben werden sollen: der philosophische Eurozentrismus im ersten, und die geschmälerte Ideologiekritik im zweiten Fall.[8] Dabei greift er auch zurück auf die undogmatische Neuinterpretation des Marxschen Werkes durch den spanisch-mexikanischen Philosophen Adolfo Sánchez Vázquez,[9] sowie durch den Horkheimer-Nachfolger Alfred Schmidt.[10]

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Deutsch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Peripherer Marxismus. Kritische Theorie in Mexiko. Argument Verlag, Hamburg/ Berlin 1999, ISBN 3-88619-270-9.
  • Materialismus und Messianismus. Zu Walter Benjamins Thesen «Über den Begriff der Geschichte». Bielefeld, Aisthesis, 2008, ISBN 978-3-89528-695-7.
  • Frankfurter Fragmente. Essays zur kritischen Theorie. Peter Lang, Frankfurt am Main 2013, ISBN 978-3-631-63400-4.
Essays
  • ‘Verdinglichung’ versus ‘Ethos der kapitalistischen Moderne’. Zur Lukács-Rezeption in Lateinamerika. In: Frank Benseler, Werner Jung (Hrsg.): Jahrbuch der Internationalen Georg-Lukács-Gesellschaft. Band 4/2000. Aisthesis, Berlin 2000, ISSN 1421-8208, S. 95–114.
  • Marx in Mexiko. In: Z. Zeitschrift marxistische Erneuerung. Frankfurt am Main, Nr. 47, Sept. 2001, ISSN 0940-0648, S. 167–180.
  • Warum schaut der Engel der Geschichte zurück? In: Zeitschrift für kritische Theorie. Zu Klampen, Lüneburg, Jg. 9, Nr. 16, Frühjahr 2003, ISSN 0945-7313, S. 47–79.
  • Alltag in der kapitalistischen Moderne aus peripherer Sicht. Nicht-eurozentrische Theoriebeiträge aus Mexiko. In: Review. A Journal of the Fernand Braudel Center. Binghamton, N.Y., Jg. XXVI, Nr. 3, Herbst 2003, ISSN 0147-9032, S. 407–422.
  • Zum Ethos-Begriff in der heutigen lateinamerikanischen Philosophie. In: Deutsche Zeitschrift für Philosophie. Zweimonatsschrift der internationalen philosophischen Forschung. Akademie-Verlag, Berlin November 2006, Jg. 54, Nr. 5, ISSN 0012-1045, S. 767–783.
  • Moderne und Kapitalismus aus Eurozentrismus-kritischer Perspektive. Aktuelle Beiträge aus Mexiko zur Marxinterpretation. In: Beiträge zur Marx-Engels-Forschung. Neue Folge 2007, Argument-Verlag, Hamburg/ Berlin 2007, ISSN 0232-8577, S. 281–294.
  • Die Frankfurter Schule im Mainstream. Die dritte Generation will es wissen. In: Concordia. Internationale Zeitschrift für Philosophie. Wissenschaftsverlag Mainz, Aachen, Nr. 55, 2009, ISSN 0179-0846, S. 25–36.
  • Bolívar Echeverría (1941–2010). In: Das Argument. Zeitschrift für Philosophie und Sozialwissenschaften. Berliner Institut für kritische Theorie, Berlin, Jg. 52, Vol. 288, Nr. 4–5, Oktober 2010, ISBN 978-3-88619-674-6.
  • Nachruf auf Adolfo Sánchez Vázquez. In: ADLAF-Info. Arbeitsgemeinschaft Deutsche Lateinamerikaforschung, German Institute of Global and Area Studies, Hamburg, 2/2011, August 2011, S. 12–15.
  • Materialismus heute. Alfred Schmidt und Adolfo Sánchez Vázquez. In: Zeitschrift für kritische Theorie. Zu Klampen, Lüneburg, Jg. 19, Nr. 36/37, 2013, ISSN 0945-7313, S. 144–159.

Auf Spanisch (Bücher)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Marxismo crítico en México. Adolfo Sánchez Vázquez y Bolívar Echeverría. (Vorwort: Michael Löwy.) México, Fondo de Cultura Económica / Universidad Nacional Autónoma de México / Universidad Autónoma de Querétaro, 2007, ISBN 978-968-16-8404-4.
  • Fragmentos de Frankfurt. Ensayos sobre la Teoría crítica. Siglo XXI Editores, México 2009, ISBN 978-607-03-0070-7.
  • mit Patricia Palacios Sierra und Alfonso Serna Jiménez: Modernidad y diferencia. Reflexiones conceptuales y estudios empíricos en género y territorio. Porrúa, México 2010, ISBN 978-6-07-401243-9.
  • El discreto encanto de la modernidad. Ideologías contemporáneas y su crítica. Siglo XXI Editores / Universidad Autónoma de Querétaro, México 2013, ISBN 978-607-03-0479-8.
  • Teoría crítica: imposible resignarse. Pesadillas de represión y aventuras de emancipación. (Hrsg.) Miguel Ángel Porrúa / Universidad Autónoma de Querétaro, México 2016, ISBN 978-607-524-029-9.

Auf Englisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Essays

Auf Französisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Chinesisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur (auf Deutsch und Englisch)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Christoph Görg: Gandler, Stefan: Peripherer Marxismus. In: Peripherie. Zeitschrift für Politik und Ökonomie in der Dritten Welt. Berlin, 2000, Nr. 8, S. 112–115.
  • Jörg Nowak: Gandler, Stefan: Peripherer Marxismus. Kritische Theorie in Mexiko. In: Das Argument. Zeitschrift für Philosophie und Sozialwissenschaften. Hamburg, Berlin, Jg. 43, Vol. 242, Nr. 4/5, 2001, ISSN 0004-1157, S. 710–711.
  • Hans Schelkshorn: Undogmatischer Marxismus in Mexiko. Zu: Stefan Gandler: Peripherer Marxismus. Kritische Theorie in Mexiko. In: Polylog. Zeitschrift für interkulturelles Philosophieren. Wien, Nr. 7, 2001, S. 96–97.
  • Willem Assies: Gandler, Stefan: Peripherer Marxismus. Kritische Theorie in Mexiko. In: Thesis Eleven. Critical Theory and Historical Sociology. Australien, Nr. 71, Nov. 2002, S. 133–139.
  • Matthias Middell: Stefan Gandler, Peripherer Marxismus. Kritische Theorie in Mexiko. In: Comparativ. Zeitschrift für Globalgeschichte und Vergleichende Gesellschaftsforschung. Leipzig, Nr. 5-6, 2002, S. 233.
  • Stephan Martin Scheuzger: Stefan Gandler: Peripherer Marxismus. Kritische Theorie in Mexiko. In: Iberoamericana. América Latina – España – Portugal. neue Folge, Jg. IV, Nr. 16, Dez. 2004, S. 278–280.
  • Jan Hoff: Marx global. Zur Entwicklung des internationalen Marx-Diskurses seit 1965. Akademie-Verlag, Berlin 2009, ISBN 978-3-05-004611-2, insb. S. 8, 47–48, 168–169.
  • Heinz Krumpel: Zur Aneignung und Verwandlung des philosophischen Denkens aus dem deutschsprachigen Kulturraum. In: Peter Birle, Friedhelm Schmidt-Welle: Wechselseitige Perzeptionen: Deutschland – Lateinamerika im 20. Jahrhundert. Vervuert, Frankfurt am Main 2007, S. 15–46.
  • Dick Boer: Gandler, Stefan, Materialismus und Messianismus. Zu Walter Benjamins Thesen Über den Begriff der Geschichte. In: Das Argument. Zeitschrift für Philosophie und Sozialwissenschaften. Hamburg/ Berlin, Jg. 51, Vol. 283, Nr. 5, 2009, ISSN 0004-1157, S. 819–820.
  • Carlos Alberto Sánchez: From the editor. In: APA Newsletter on Hispanic/Lantino Issues in Philosophy. American Philosophical Association, University of Delaware, Newark, DE, Vol. 14, Nr. 1, Herbst 2014, ISSN 2155-9708, S. 1.
  • Jörg Nowak: Gandler, Stefan, Frankfurter Fragmente. Essays zur kritischen Theorie, Peter Lang, Frankfurt/M 2013. In: Das Argument. Zeitschrift für Philosophie und Sozialwissenschaften. Hamburg/Berlin, Jg. 57, Vol. 311, Nr. 1, 2015, ISSN 0004-1157, S. 113–115.
  • Javier Sethness, Stefan Gandler: Critical Marxism in Mexico. Adolfo Sánchez Vázquez and Bolívar Echeverría. In: Marx & Philosophy. Review of Books. Canterbury, 25. Nov. 2016.
  • Arnold L. Farr, Review of Critical Marxism in Mexico: Adolfo Sánchez Vázquez and Bolivar Echeverría (Haymarket). In: Lateral. Journal of the Cultural Studies Association. núm. 6.1, Chicago, IL, 2017, ISSN 2469-4053.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Stefan Gandler – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Staatsbürgerschaft nicht zu ermitteln; Selbstbeschreibung: national unentschieden. (Memento des Originals vom 7. September 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.paginasprodigy.com.mx
  2. Arturo Jiménez: Stefan Gandler publica en español libro que amplía su tesis doctoral contra el eurocentrismo. Reivindica estudioso el marxismo crítico de Sánchez Vázquez y Bolívar Echeverría. In: La Jornada. México, 28. Sept. 2007, S. 6a.
  3. Stefan Gandler: Marxismo crítico en México. Adolfo Sánchez Vázquez y Bolívar Echeverría. Fondo de Cultura Económica, México 2007, ISBN 978-968-16-8404-4; Stefan Gandler: Critical Marxism in Mexico. Adolfo Sánchez Vázquez and Bolívar Echeverría. (Historical Materialism Book Series). Brill Academic Press, Leiden 2015.
  4. Sistema Nacional de Investigadores homepage
  5. Sistema Nacional de Investigadores: Padrón de Benificiarios, Sistema Nacional de Investigadores: Resultados de la Convocatoria 2016, Ingreso o Permanencia
  6. Javier Laso: Palabra Suelta. Entrevista con Stefan Gandler. (Memento des Originals vom 5. Januar 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.frequency.com Fernsehinterview im öffentlich-rechtlichen Fernsehen Ecuadors ECTV (Ecuador TV), 14. Juli 2010, 21:30 bis 22:15.
  7. Stefan Gandler: ¿Quién es Bolívar Echeverría? In: La Jornada Semanal. Wochenendbeilage von La Jornada. México, Nr. 805, 8. Aug. 2010, S. 5–7.
  8. Julio Boltvinik: Gandler critica a Bolívar Echeverría. Se presentó en el FCE Marxismo crítico en México. In: La Jornada. México, 28. Sept. 2007, S. 32.
  9. Stefan Gandler: Adolfo Sánchez Vázquez: rebelión, antifascismo y enseñanza. In: La Jornada Semanal. Wochenendbeilage von La Jornada. México, Nr. 865, 2. Oktober 2011, S. 8–10.
  10. Stefan Gandler: Alfred Schmidt, filósofo, albacea de la teoría crítica. Discípulo y sucesor de Max Horkheimer en su cátedra, era representante de un marxismo no dogmático. In: El País. Madrid, 22. Sept. 2012, S. 46.
Stefan Gandler bei

Frankfurter Fragmente, Stefan Gandler

EUR 20,95
Angebotsende: Donnerstag Aug-8-2019 16:29:12 CEST
Sofort-Kaufen für nur: EUR 20,95
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Fragmentos de Frankfurt. Ensayos sobre la teoría crítica Stefan Gandler

EUR 15,45
Angebotsende: Montag Aug-5-2019 11:05:40 CEST
Sofort-Kaufen für nur: EUR 15,45
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Fragmentos de Frankfurt. Ensayos sobre la teoría crítica | Stefan Gandler | NEU

EUR 15,60
Angebotsende: Samstag Aug-3-2019 21:02:06 CEST
Sofort-Kaufen für nur: EUR 15,60
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Peripherer Marxismus: Kritische Theorie in Mexiko Stefan Gandler

EUR 25,46
Angebotsende: Sonntag Jul-28-2019 6:39:10 CEST
Sofort-Kaufen für nur: EUR 25,46
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen