Lisa Bolyos

Geboren 1980 in Wien, Studium der ökologischen Landwirtschaft und Frauenforschung im ländlichen Raum. Lisa Bolyos ist Redakteurin bei der Wiener Straßenzeitung Augustin und hält es nicht für objektiven Journalismus, OTS-Meldungen vom Innenministerium zu kopieren. Sie macht Telefonschichten bei „Watch the Med Alarm Phone“ und hält weder Flucht noch Fluchthilfe für ein Verbrechen.

Beiträge von Lisa Bolyos
Grundrisse, Nummer 27

„Was wir brauchen, ist eine Landwirtschaft mit hoher Diversität und geringem Karbonat-Input“

Ein Gespräch mit Patrick Mulvany über Hungerrevolten, Ernährungssouveränität und die Rolle der Wissenschaft
■  Dieter Alexander Behr ▪ Lisa Bolyos
September
2008

Angesichts der weltweiten Lebensmittelkrise und der zahlreichen Hungerrevolten in Ländern des Südens ist es durchaus legitim zu sagen, dass wir uns in einer dramatischen, und gleichsam in einer historisch wichtigen und einzigartigen Situation befinden. Warum ist das so und was passiert (...)

Beiträge zu Lisa Bolyos
Grundrisse, Nummer 52
Reflexionen über die Entwicklung der Grundrisse (2001 – 2014)

Dreizehn Jahre Grundrisse

Dezember
2014

Nach über dreizehn Jahren stellen wir die grundrisse. zeitschrift für linke theorie und debatte ein. Sie wird nicht sang- und klanglos verschwinden. Es wird uns weiter als Gruppe geben, zu unseren Aktivitäten aber an einem anderen Ort. Ich werde die Geschichte der grundrisse aus meiner Sicht (...)

Lisa Bolyos bei

Ohne Titel