Aktualitäten
17. Juli 2019
Radio Dreyeckland

Arbeitsweltradio 17.07.2019

Jungle World

Hut ab, Lukaschenko

Jungle.World Ausgaben 2019/29 Ausgabe # 2019/29 Hut ab, Lukaschenko 25 Jahre Autokratie in Belarus Sie nennen ihn Väterchen. Autoritär regiert Alexander Lukaschenko die Republik Belarus, deren Präsident er seit 25 Jahren ist. Doch das Etikett der (...)
Von Unten – Das Nachrichtenmagazin

VON UNTEN Gesamtsendung vom 17.10.2019

■ RH Redaktion
# Aktuelle Meldungen # Sozialistische Regierung in Spanien doch kein Gegenpol zu Salvinis Italien? Spanisches Ministerium droht NGO mit 900.000 Euro Strafe wegen Seenotrettung Viel öffentliche Aufmerksamkeit richtete sich in den vergangenen Wochen zu Recht auf das Vorgehen der italienischen Regierung und ihres rechtspopulistischen Innenministers gegen Nichtregierungsorganisationen, die dem Gebot der Seenotrettung treu bleiben und die Geretteten in sichere Häfen nach Europa bringen wollen. (...)
Radio Dreyeckland

Infomagazin 17.07.2019

Telepolis

Iran: "Raketen sind absolut und unter keinen Bedingungen verhandelbar"

■ heise online
Das iranische Außenministerium gönnt Trump und Pompeo weiter keinen Erfolg für die Strategie des "Maximalen Drucks"
Radio Dreyeckland

MoRa vom 9. Juli 2019

Susanne Heinrich, Regisseurin von Das melancholische Mädchen erzählt über die Entstehungsgeschichte des Films Der Schaden für das Vertrauen in die Medien wäre immens Focus Europa Nachrichten vom Dienstag, dem 9. Juli
Radio Dreyeckland

Fridays for Future und Extinction Rebellion im Gespräch mit der Stadt

Sowohl Extinction Rebellion, als auch Fridays for Future haben in den letzten Wochen sich zu Gesprächen mit der Stadtverwaltung getroffen. In einer neuen Pressemitteilung äußern sich beide Gruppen zu den Gesprächen. Über ihre Forderungen sprachen wir mit Anna und Vali von Fridays for Future, bevor sie uns die Reaktion der Stadt schilderten. Der nächste Klimastreik von Fridays for Future findet am 19.7. (...)
Le Monde diplomatique

Les mondes perdus de l’anticipation française

■ Serge Lehman
Tandis que la déferlante du nouvel épisode de « La Guerre des étoiles », de George Lucas, s'apprête à submerger l'Europe, la Chambre des représentants américaine a voté, à la suite du Sénat, un texte qui relance l'idée d'une défense antimissile. Rebaptisée « guerre des étoiles », l'Initiative de défense (...) / Littérature, Livre - 1999/07
Telepolis

Spanischer Geheimdienst kontrollierte Terrorzelle bis zu Anschlag in Barcelona

■ heise online
Die Zeitung Público legt erschreckende Dokumente vor, die zeigen, dass der CNI stets mit dem Chef der Terrorzelle in Kontakt stand und die Terroristen umfangreich überwacht hat
Transit

Klaudia Wegschaider

■ David Soucek
Migration and the Demos – Redrawing the Boundaries of Political Mambership Note: This project is still at an early stage. I will be conducting some preliminary fieldwork this summer. It is likely that things will have evolved by the time we meet. Controversial debates over whether the right to vote ought to be extended to resident noncitizens are held around the world, especially at the local level. On the one side, the argument goes that noncitizen residents are just as much affected by (...)
Transit

Omar Sadr

■ David Soucek
Interrogating Intellectual Activism and Democracy in Afghanistan The proposed presentation attempts to identify and examine the role of intellectual social activism in expanding and furthering the democratic sphere in a society undergoing conflict. It does so by analyzing and understanding the role of intellectual activism in redefining the post-2001 public sphere of Afghanistan. Conflictual society struggles to fix its state of fragility, and at the same time, it suffers from the legacy (...)
Transit

Ambika Roy Bardhan

■ David Soucek
Bangladeshi Migration to India: Impact on the Demographic and Socio-Economic Conditions in the Border Districts of West Bengal The history of the region i.e. present-day Bangladesh and West Bengal is related to that of larger area of Bengal that dates back four millennia. British political rule over the region began in 1757 when the last Muslim ruler of Bengal Nawab Siraj-ud-daulah was defeated at the Battle of Plassey. The rise of nationalism throughout British-controlled India in the (...)
Transit

Elena Rodina

■ David Soucek
Mediated images of terrorists in Western democracies The project I am focusing on is the study of mediated images of terrorists in Western democracies. More specifically, I am looking into two case studies: the terrorist attack during the Boston marathon in the U.S. in 2013, and the 2018 attack that occurred near Operá in Paris. While the majority of existing research focuses on the frameworks generated by mass media, I want to complicate this narrative by looking into the discourse that (...)
Telepolis

Hat sich Kramp-Karrenbauer umentschieden, hat Spahn abgesagt - oder hat Merkel interveniert?

■ heise online
Die CDU-Vorsitzende wurde heute zur neuen Bundesverteidigungsministerin ernannt - warum, bleibt unklar
Transit

Christoforos Pavlakis

■ David Soucek
Creating Safety, Finding Voice and Remembering: Local NGOs Work Towards Dealing with Cambodia’s Legacies Through Non-Judicial and Social Processes of Dialogue and Restoring Cultural Memory This proposal attempts to examine the ways in which local non-state actors and institutions influence memory mechanisms and reconciliation encounters in post-conflict settings through a detailed study of the work of local non-governmental organisations (NGOs) in Cambodia. Often viewed as a successful (...)
Transit

Pablo Ouziel

■ David Soucek
Democrary Here and Now: The exemplary case of Spain As the economic crisis began in Spain, representatives of the state did not hesitate to set aside democratic and legal institutions in order to exercise authoritarian power. This power-over state repression was aimed at protecting the status quo and the programs of austerity being imposed on the population. This behaviour is in alignment with the general thesis suggesting that European and Western representative governments tied to (...)
Transit

Vasil Navumau

■ David Soucek
The peculiarities of “grassroots” populisms in the Post-Soviet countries (Russia, Belarus, Ukraine) and digitized public sphere Summary. The project seeks to explore the connection between social media and populist discourse during mass protests, occurred within the last 8 years in three Post-Soviet countries – Russia, Ukraine and Belarus. In particular, the project measures the populist discourse of the movements on the “grassroots” level (in the most significant social media groups) both (...)
Transit

Somabha Mohanty

■ David Soucek
Patterns of political participation by the urban poor in India My dissertation project analyses patterns of political participation by the urban poor in India, specifically asking how electoral strategies of political parties – namely clientelistic exchanges with individual voters, and ‘votebank politics’ targeting specific demographic groups – shape political mobilisation by the urban poor through affecting their strategies for collective organisation, for political contestation, and for (...)
Transit

Liam Mayes

■ David Soucek
The Broken Hermeneutics of American Poverty Despite poverty’s persistence, the poor are disappearing. At least since the Industrial Revolution and through the first half of the twentieth century, there was little mystery as to who was poor and who wasn’t. Oliver Twist, Jean Valjean, Little Dorrit, the children looking up into Jacob Riis’ camera; the young protagonist in Richard Wright’s Black Boy, the cast St. Clair Drake and Horace Cayton Jr. sketch in Black Metropolis; the Joads or their (...)
Transit

Soumaya Madjoub

■ David Soucek
The Global Compact for Migration and Malthus’ persisting influence The Marrakech Pact continues to be at the center of political/public debate, characterized by an apocalyptic tone of mainstream politicians and commentators. This cooperation framework, although non-binding and initially only opposed by the USA, will not be joined by several other countries, instigating a debate that seems to take place between (pro-immigration) globalists and those in favor of greater national sovereignty (...)
Telepolis

Trumps Rassismus kommt bei seiner Wählerschaft an

■ heise online
Demokraten schließen ihre Reihen und verabschieden eine Resolution im Repräsentantenhaus, in der Trump verurteilt wird
Radio Dreyeckland

La Radio 17.07.2019

Telepolis

Afghanistan: Nur die Versöhnung ..

■ heise online
.. und nichts anderes kann das Land retten. Kommentar
Radio Dreyeckland

Focus Kultur 17.07.2019

Telepolis

Klimawandel: Der weltweit wärmste Juni

■ heise online
Die Energie- und Klimawochenschau: Temperaturrekorde, Brände auf Grönland, die kommende CO2-Steuer und das Leid der Flüchtlinge in Bangladesch
Sozialismus

Kolumbien – Kein Ende der Gewalt

Duque ist als getreuer Gefolgsmann Washingtons aktiv in die Umsturzpläne der Trump-Administration im Nachbarland Venezuela eingebunden. Bei der Unterredung von Heiko Maas mit der kolumbianischen Staatsspitze hat die Menschenrechtslage in Venezuela und die »unverbrüchliche Solidarität« mit dem venezolanischen Putschisten Juan Guaidó oben auf der Themenliste gestanden. Es ist wohl kein Zufall, dass das Berliner Auswärtige Amt zur katastrophalen sozialen und Menschenrechtslage[1] schweigt. Hatte es (...)
Radio Dreyeckland

Focus Europa Nachrichten vom Mittwoch, dem 17. Juli

Mord an Walter Lübcke: Tatwaffe identifiziert Postenkarussell bei der CDU Türkei: keine amerikanischen Flugzeuge wegen russischer Raketen Rotes Kreuz und Roter Halbmond warnen vor Hitze in Städten Brexit: Britische Wirtschaft fordert Senkung der Lohnschwelle für Einwanderung  
Telepolis

Wenn die Minze zuschlägt

■ heise online
Ein indischer Onlinehändler zeigt, wo der Hammer hängt. Übertragen gesagt, denn es geht um KI und das Bestellverhalten der Kunden
Telepolis

Spanien betreibt umfangreiche Überwachung in Deutschland

■ heise online
Schon 2011 war der Bundestagsabgeordnete Andrej Hunko das Ziel spanischer Spionage, die Telepolis vorliegenden Dokumente weisen auf eine rege Ausspähungstätigkeit hin
amerika21

Brasilien: Bundesstaat Paraná verbietet Fracking

■ ehaule
Curitiba. Als erster Bundesstaat Brasiliens hat Paraná ein Gesetz verabschiedet, welches das Fracking zusätzlich zu weiteren Förderverfahren von Rohstoffen verbietet, die den Boden und das Gestein verunreinigen und Umwelt- sowie gesundheitliche Schäden der Bevölkerung hervorrufen können. Verantwortlich hierfür ist der Gouverneur von Paraná im Südosten des Landes, Carlos Massa... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Präsident von Kuba: "Konzentrieren wir uns auf die Suche nach Lösungen"

■ mkunzmann
Parlament beschließt erste Gesetze zur Umsetzung der neuen Verfassung. Wirtschaftsminister: 2018 konnte mit 2,2 Prozent Wachstum abgeschlossen werden Havanna. Kubas Nationalversammlung hat auf ihrer regulären Sitzung am vergangenen Wochenende eine Reihe von neuen Gesetzen diskutiert und Bilanz über die Entwicklung der Wirtschaft gezogen. Neben dem neuen Wahlgesetz verabschiedeten die 568 Abgeordneten auch neue Regeln über die Verwendung der Nationalsymbole sowie das erste (...)
amerika21

Die Ära der Sanktionskriege

■ ehaule
Berlin und Brüssel suchen nach Gegenmaßnahmen gegen extraterritoriale US-Sanktionen, wie sie die Regierung Trump zunehmend verhängt ‒ unter anderem gegen Kuba Bei den extraterritorialen Sanktionen handelt es sich um einseitig beschlossene Boykottmaßnahmen, die die US-Regierung weltweit durchzusetzen versucht, um auch andere Staaten inklusive ihrer Verbündeten auf ihren außenpolitischen Kurs festzulegen. Prominentestes Beispiel sind die Iransanktionen, die unter anderem das (...)
amerika21

Mexiko: Indigene kämpfen gegen Verletzung ihrer Rechte durch Bau von Windparks

■ ehaule
Unión Hidalgo, Mexiko. Anlässlich des 55. Jahrestags der staatlichen Anerkennung kommunaler Landbesitzrechte des Verwaltungsdistriktes Juchitán solidarisieren sich soziale Organisationen mit indigenen Miteigentümern (Comuneros) des südmexikanischen Bundesstaat Oaxaca im Kampf gegen Menschenrechtsverletzungen durch Windparkanlagen. Bereits seit Anfang des Jahres protestieren... weiterlesen auf amerika21.de (...)
Mosaik — Politik neu zusammensetzen

Mosaik-Podcast #4 – Marx von rechts?

Vom eigenen Verlag wird es als das „kontroverseste Buch des Jahres“ bezeichnet. Laut dem Verleger Phillip Stein kündige sich mit dem Buch gar ein „fundamentaler Neubeginn“ innerhalb der Rechten an: Gemeint ist der im Dresdner Jungeuropa Verlag jüngst erschienene Sammelband „Marx von rechts“. Dieser ziele laut seinem Herausgeber Benedikt Kaiser darauf ab, die rechte und konservative Tradition der Affirmation von wirtschaftlichem Liberalismus zu durchbrechen. Stattdessen soll durch eine rechte (...)
Jungle World

Hetzen und hinterziehen

■ Nicole Tomasek
2019/28 | Hotspot | Porträt: Dieudonné M’Bala M’Bala Der französische Komiker Dieudonné ist ein wahnhafter Antisemit. Nun muss der 53-Jährige in den Knast – doch nicht wegen seiner Hetzreden. Von Nicole Tomasek
Jungle World

Der Marathon-Detektiv

■ Boris Mayer
2019/28 | Sport | Online-Pranger mit fatalen Folgen Ein US-Blogger entlarvt tricksende Marathonläufer und stellt sie öffentlich bloß. Nach wochenlangen Anschuldigungen hat nun ein Hobbyläufer Suizid begangen. Von Boris Mayer
Telepolis

Nippelgelenk soll Grund für Abbruch der indischen Mondmission gewesen sein

■ heise online
Nächster Startversuch noch im Juli möglich
Telepolis

Nukleare Aufrüstung der Nato und die nukleare Teilhabe

■ heise online
In einem Nato-Bericht wurden die europäischen Stützpunkte genannt, auf denen US-Atombomben stationiert sind, das eigentlich offene Geheimnis wurde wieder gelöscht
16. Juli 2019
Jungle World

Nach dem Unfall kommen die Soldaten

■ Alex Veit
2019/28 | Ausland | Repressionen gegen Bergarbeiter Nach einem tödlichen Grubenunglück sind Bergarbeiter in der Demokratischen Republik Kongo von ­militärischer Repression bedroht – eine Folge mafiöser Strukturen im globalen Rohstoffabbau. Von Alex Veit
Jungle World

Deutschsein als Obsession

■ Magnus Klaue
2019/28 | dschungel | Lahme Literaten - Thea Dorn »Was ist typisch deutsch?«, fragt die Schriftstellerin Thea Dorn. Ihre Dauerbeschäftigung mit Patriotismus, Heimat und Volksseele hat längst zwanghafte Züge. Von Magnus Klaue
Radio Dreyeckland

100 Jahre Abschiebehaft

Vor 100 Jahren wurde die Abschiebehaft zum ersten Mal in einem Gesetzestext verankert. Während sie bis 1945 vorwiegend zur Abschiebung/Deportation von Jüdinnen und Juden verwendet wurde, ist sie heute ein wichtiges Instrument zur Abschiebung von Flüchtlingen. Der Aktivist Frank Gockel sprach auf einem Vortrag im Juni zur Geschichte der Abschiebehaft. 100-Jahre-Abschiebehaft.de
Telepolis

EU-Parlament: Mehrheit genehmigt von der Leyen

■ heise online
Mit 383 Stimmen erhielt die Deutsche 39 weniger als Jean-Claude Juncker 2014
Le Monde diplomatique

L’ordre mondial selon John Maynard Keynes

■ James K. Galbraith
En 1944, la conférence de Bretton Woods mit en place le Fonds monétaire international (FMI), la Banque mondiale (BM), l'étalon-or et la convertibilité du dollar à 35 dollars l'once d'or. La notoriété acquise par John Maynard Keynes après ses retentissantes critiques du traité de Versailles de 1919, (...) / États-Unis, Économie, Finance, Libéralisme - 2003/05 Animalité
Jungle World

2 im Horkheimer-Kreis

■ Holger Pauler
2019/28 | dschungel | Freud, Trotzki und die Kritische Theorie Waren Horkheimer und Adorno insgeheim Trotzkisten? Von Holger Pauler
Telepolis

Deutsch-türkische Waffendeals: Ein fatales Signal

■ heise online
Die Türkei ist der größte Kunde der deutschen Rüstungsindustrie. Der Opposition fällt die Bundesregierung in den Rücken - und provoziert weitere Fluchtbewegungen. Ein Kommentar
Le Monde diplomatique

L’offensive des intellectuels en Iran

■ Fariba Adelkhah
Crise économique, divisions politiques, isolement international, l'Iran connaît de multiples difficultés. Pourtant, malgré les interdits imposés par le régime islamique, de vigoureux débats traversent la société. Les clercs — les mollahs — n'ont plus le monopole ni de la parole ni du spirituel. Dans la (...) / Iran, Intellectuels - 1995/01
Telepolis

Lager al-Hol: Kinder hissen IS-Flagge

■ heise online
Gewarnt wird vor einem "kleinen IS-Staat" in dem Lager mit 70.000 Bewohnern, darunter auch deutsche IS-Anhänger
Radio Dreyeckland

amnesty.at 16.07.2019

Radio Dreyeckland

Ex-Nazi-Richter "prüften" Verfassungstreue

Es war die Regierung Brandt, die die Berufsverbote in der Bundesrepublik einführte, aber erst in den Händen der westdeutschen Richterschaft wurden sie zur wirksamen politischen Waffe gegen Linke, in ganz wenigen Fällen gegen Rechte. Viele der Richter, die da urteilten, hatten ihren ersten Amtseid noch auf Adolf Hitler geleistet. Der Freiburger DGB-Vorsitzende Werner Siebler meint, diese Richter seien vielleicht nicht mehr unbedingt ideologische Nazis gewesen, aber noch immer Träger eines (...)
Telepolis

Wie sicher sind Sicherheitsdienste?

■ heise online
Vor Jahren wurde bekannt, dass Wachschutz bei Neonazis ein beliebtes Tätigkeitsfeld ist, nun werden immer wieder islamische Fundamentalisten enttarnt, die bei Security-Firmen arbeiten
Radio Dreyeckland

Keine Heimat - neue Folk-CDs aus der Bretagne - 7/19

In dieser Sendung gibt es neue Folk-CDs aus der Bretagne mit Gwennyn, Zonj, Natah Big Band, les Frères Paranthoen und der Compilation "Yaouank". Playlisten u.a. unter www.keine-heimat.de
Telepolis

Bundesregierung rüstet Erdogan auf

■ heise online
Gastkommentar zu den deutschen Waffenlieferungen an die Türkei
Radio Dreyeckland

Dem Flügel geht es nicht um Parlamentssitze, sondern um die Herrschaft über die Begriffe und die Straße

Der rechtsradikale Flügel um Björn Höcke lässt im AfD-internen Machtkampf die Muskeln spielen. Mensch spürt es bis in die Ortenau, wo der Parteivorsitzende Jörg Meuthen, nachdem er sich gegen den Flügel positioniert hatte, von einer Mitgliederversammlung nicht zum Delegierten für den Bundesparteitag gewählt wurde. Aber inwieweit unterscheidet sich die Rest-AfD wirklich vom sogenannten "Flügel"? Ist es nur eine Auseinandersetzung um das was man halt öffentlich sagt oder steckt mehr dahinter? Was ist (...)
Sozialismus

China: Wachstumsschwäche oder Stärkung des Binnenmarkts

Der Außenhandel ist seit Jahresanfang um 2% und im Juni sogar um 4% zurückgegangen. Gleichermaßen entwickelte sich die Industrieproduktion zwei Monate in Folge schlecht. Der berechtigte Schluss: Unter dem Druck des Handelskrieges mit den USA hat sich das Wachstum in China im zweiten Quartal des Jahres auf 6,2% verringert. Damit wächst die zweitgrößte Volkswirtschaft so langsam wie seit fast drei Jahrzehnten nicht mehr. Chinas Wirtschaftswachstum schwächelt Das Wirtschaftswachstum bewegt sich (...)
Telepolis

Wie Medien Falsches berichten, weil es ins Narrativ passt

■ heise online
Gestern nahm die italienische Polizei drei Rechtsextreme fest, die eine Rakete und ein Waffenlager in Besitz hatten. Sie hatten in der Ukraine gegen die Separatisten gekämpft. Viele Medien machten daraus "pro-russische" Kämpfer
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Mittwoch, 20. Juli 1994

Mi 20.07.94 0. Intro – Hitlers Nazi Ernst Rehmer und der 20.7. 1:47
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Mittwoch, 20. Juli 1994

Mi 20.07.94 0. Intro – Hitlers Nazi Ernst Rehmer und der 20.7. 1:47
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Mittwoch, 20. Juli 1994

Mi 20.07.94 0. Intro – Hitlers Nazi Ernst Rehmer und der 20.7. 1:47
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Mittwoch, 20. Juli 1994

Mi 20.07.94 0. Intro – Hitlers Nazi Ernst Rehmer und der 20.7. 1:47
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Mittwoch, 20. Juli 1994

Mi 20.07.94 0. Intro – Hitlers Nazi Ernst Rehmer und der 20.7. 1:47
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Mittwoch, 20. Juli 1994

Mi 20.07.94 0. Intro – Hitlers Nazi Ernst Rehmer und der 20.7. 1:47
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Mittwoch, 20. Juli 1994

Mi 20.07.94 0. Intro – Hitlers Nazi Ernst Rehmer und der 20.7. 1:47
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Mittwoch, 20. Juli 1994

Mi 20.07.94 0. Intro – Hitlers Nazi Ernst Rehmer und der 20.7. 1:47
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Mittwoch, 20. Juli 1994

Mi 20.07.94 0. Intro – Hitlers Nazi Ernst Rehmer und der 20.7. 1:47
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Mittwoch, 20. Juli 1994

Mi 20.07.94 0. Intro – Hitlers Nazi Ernst Rehmer und der 20.7. 1:47
Radio Dreyeckland

"Wir waren den psychischen Machtspielen ausgeliefert"

Vor einer Woche blockierten Aktivist*innen mit einem friedlichen Protest den Hauptsitz der Schweizer Bank Credit Suisse in Zürich und den Hauptsitz der UBS in Basel, um auf das klimaschädliche Geschäftsmodell der beiden Banken aufmerksam zu machen. RDL berichtete bereits darüber. Rund 100 Aktivist*innen wurden laut Collective Climate Justice daraufhin fast 48 Stunden festgehalten, ein Aktivist ist immer noch inhaftiert (Stand 15.07). Die Aktivist*innen halten die Vorwürfe und vor allem das (...)
Radio Dreyeckland

Tagesinfo am Dienstag, 19.07.1994

Intro 0:57 Di 19.07.94 1. Schwammspinner, Kahlfraß, Wald 5:04
Radio Dreyeckland

Tagesinfo am Dienstag, 19.07.1994

Intro 0:57 Di 19.07.94 1. Schwammspinner, Kahlfraß, Wald 5:04
Radio Dreyeckland

Tagesinfo am Dienstag, 19.07.1994

Intro 0:57 Di 19.07.94 1. Schwammspinner, Kahlfraß, Wald 5:04
Radio Dreyeckland

Tagesinfo am Dienstag, 19.07.1994

Intro 0:57 Di 19.07.94 1. Schwammspinner, Kahlfraß, Wald 5:04
Radio Dreyeckland

Tagesinfo am Dienstag, 19.07.1994

Intro 0:57 Di 19.07.94 1. Schwammspinner, Kahlfraß, Wald 5:04
Radio Dreyeckland

Tagesinfo am Dienstag, 19.07.1994

Intro 0:57 Di 19.07.94 1. Schwammspinner, Kahlfraß, Wald 5:04
Radio Dreyeckland

Tagesinfo am Dienstag, 19.07.1994

Intro 0:57 Di 19.07.94 1. Schwammspinner, Kahlfraß, Wald 5:04
Radio Dreyeckland

Tagesinfo am Dienstag, 19.07.1994

Intro 0:57 Di 19.07.94 1. Schwammspinner, Kahlfraß, Wald 5:04
Telepolis

Medienhype um die Klinikstudie der Bertelsmann-Stiftung

■ heise online
Ein Beleg für versteckten Lobbyismus und die Blindheit der Medien
Telepolis

Europäische Investitionsbank soll wegen der Gasbohrungen vor Zypern Kredite an Ankara "prüfen"

■ heise online
Auch Verhandlungen zu einem Luftverkehrsabkommen mit der EU wurden auf Eis gelegt
amerika21

Oppositionsparteien vor Präsidentschaftswahlen in Bolivien gespalten

■ ahetzer
Senator von "Bolivien sagt Nein“ zieht Kandidatur für Amt des Vizepräsidenten zurück. Partei gilt als Konkurrenz der regierenden MAS Santa Cruz/La Paz. Etwas mehr als drei Monate vor den Präsidentschaftswahlen in Bolivien hat eine der wichtigsten Oppositionsparteien einen schweren Schlag erlitten. Überraschend zog Senator Edwin Rodríguez seine Kandidatur für das Amt des Vizepräsidenten der Partei Bolivien sagt Nein (Bolivia dice No) am vergangenen Freitag zurück. Die Partei (...)
amerika21

Venezuela erhält in der UNO Zustimmung für Resolution gegen Sanktionsregime

■ cklar
Genf. Mit 28 Ja-Stimmen, 14 Nein-Stimmen und 5 Enthaltungen hat der Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen (UNO) eine von Venezuela vorgelegte Resolution angenommen, die zur internationalen Zusammenarbeit im Bereich der Menschenrechte aufruft, um den negativen Folgen einseitiger Zwangsmaßnahmen und Sanktionen zu begegnen. Das Dokument wurde von dem südamerikanischen Land im... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Nicaragua: Weitere Polarisierung mit Menschenrechten?

■ ehaule
Washington/Managua. Die Interamerikanische Kommission für Menschenrechte (CIDH) hat einen neuen Bericht zur Situation der Menschenrechte in Nicaragua veröffentlich. Darin drückt sie ihre "Sorge über die Fortsetzung der Unterdrückung" aus und spricht von "willkürlichen Verhaftungen" und einer "erheblichen Einschränkung der öffentlichen Freiheiten" durch Stigmatisierung und... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Evo Morales erneut zu Staatsbesuch in Russland

■ dnoack
Moskau. Der bolivianische Präsident Evo Morales hat sich für den zweiten Staatsbesuch binnen eines Jahres in der russischen Hauptstadt Moskau aufgehalten. Das Staatsoberhaupt des südamerikanischen Landes traf unter anderem den russischen Präsidenten Wladimir Putin und lobte die umfangreiche bilaterale Zusammenarbeit. Die beiden Politiker unterzeichneten insgesamt sieben Abkommen... weiterlesen auf amerika21.de Bolivien (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Beitrag_Interview_Michael_Hirsch

■ s_ecker
Lohnarbeit im Wandel Am 14. Juni 2019 fand der Open Commons Kongress  im Wissensturm in Linz statt. Der Themenbereich „Arbeit und Gesundheit in der digitalen Welt“.  Es ging also um die Veränderungen der Arbeitswelt durch die stattfindende Digitalisierung. Welche Veränderungen stehen uns bevor und welche Mitgestaltungsmöglichkeiten gibt es? Braucht es einen Kulturwandel? Und wie kann der von Statten gehen? Dazu wurden interessante Inputgeber*innen geladen. Einer der Referent*innen war Michael (...)
Jungle World

Die Grenzen des Sparens

■ Anton Landgraf
2019/28 | Ausland | Europäische Zentralbank Statt Jens Weidmann, der bis vor kurzem als harter Austeritätspolitiker auftrat, soll nun Christine Lagarde die Leitung der Europäischen Zentralbank übernehmen. Wer auch immer den Posten erhält, die nächste Krise kommt bestimmt. Von Anton Landgraf
Jungle World

»Radikaler Säkularismus ist ein Verlust«

■ Carl Melchers
2019/28 | Ausland | Religion und die Linke Der US-Amerikaner Michael Walzer ist einer der einflussreichsten politischen Philosophen der Gegenwart. Im Interview spricht er über die Wiederkehr des Glaubens und warum Religion auch für die Linke von Bedeutung ist. Von Carl Melchers
Jungle World

Die Wolken des Neoliberalismus

■ Aristotelis Agridopoulos
2019/28 | Ausland | Wahlschlappe der griechischen Regierungspartei Syriza ist als linksradikaler Tiger gesprungen und als sozialdemokratischer Bettvorleger gelandet. Dass die Griechen die Regierungspartei nun abgewählt haben, verheißt trotzdem nichts Gutes. Von Aristotelis Agridopoulos
Telepolis

MH17: Nach dem Abschuss

■ heise online
Auf dem Weg zum Deal des 7. August
Telepolis

Trump in der nationalistischen, sexistischen und rassistischen Überbietungsspirale

■ heise online
Beim Schlagabtausch mit nicht-weißen demokratischen Frauen im Kongress soll Amerika nationalistisch von beiden Seiten gerettet werden
15. Juli 2019
Radio Dreyeckland

Magical Mystery Mix am 16.07.2019 - Schmelzhits

Der Magical Mystery Mix Maninouks heimliche Schmelz-Hits Es gibt Stücke, die haarscharf am Kitsch vorbeischrammeln, dabei aber einfach genial sind, voller Herz + Schmerz + was das Leben sonst noch so ausmacht. Diese kleinen Juwelen passen nicht immer – aber vielleicht heute Abend?
Radio Dreyeckland

Wieviel Gewalt? - Die Demo als Revolte

Dr. Tim Wiehl bezeichnet sich selbst als Pazifist räumt aber ein, daß gewaltsame Streiks und Proteste meist wirksamer sind; in der Form, daß die Politik reagiert. Noch effektiver sei aber der zivile Ungehorsam. Wir hören einen Ausschnitt aus seinem gestrigen Vortrag. 3:31
Radio Dreyeckland

Spanisches Ministerium droht NGO mit 900.000 Euro Strafe wegen Seenotrettung

Viel öffentliche Aufmerksamkeit richtete sich in den vergangenen Wochen zu Recht auf das Vorgehen der italienischen Regierung und ihres rechtsradikalen Innenministers gegen Nichtregierungsorganisationen, die dem Gebot der Seenotrettung treubleiben und die Geretteten in sichere Häfen nach Europa bringen wollen.
Telepolis

Idlib: Die syrischen Truppen kommen nicht voran

■ heise online
Der militärische Erfolg hängt von politischen Entscheidungen ab. Die Türkei, die mit islamistischen Milizen verbunden ist, hat eine Schlüsselrolle
Le Monde diplomatique

Les charniers de Franco

■ José Maldavsky
Après soixante-six ans de silence, des Espagnols cherchent les restes de quelque 30 000 républicains fusillés au bord des routes, « disparus » dans la terrible répression de la guerre civile (1936-1939). Des frères ou des sœurs, des enfants et des petits-enfants de victimes du franquisme veulent (...) / Espagne, Histoire, Guerre d'Espagne 1936-1939 - 2003/01 Ce siècle aura trois (...)
Radio Dreyeckland

Infomagazin 15.07.2019

Radio Dreyeckland

Infomagazin 15.07.2019

Le Monde diplomatique

Sabra et Chatila, retour sur un massacre

■ Pierre Péan
Dans les territoires de Cisjordanie et de Gaza, l'armée israélienne poursuit sa politique d'occupation, de blocus des villes, de destruction des institutions civiles, de chasse aux militants, d'assassinats ciblés. Pour la première fois, elle a reconnu qu'elle utilisait des « boucliers humains » dans (...) / Israël, Liban, Palestine, Conflit israélo-arabe, Génocide, Histoire - 2002/09 (...)
Telepolis

Iron Sky und die Militarisierung des Weltalls

■ heise online
Die Masken fallen: Selbstgerecht erklären USA, NATO und Frankreich den Weltraum zur neuen Zone des Wettrüstens
Radio Dreyeckland

Musikmagazin 15.07.19 Opaque & VA 17 Uhr

Yo!   Sommerliche Temperaturen im Breisgau! Dementsprechend entspannt ist die heutige Songauswahl!   Spaze Windu (Opaque) Wun Two (Pirata), Mike Flips (Time to Listen), Brous One (Cityscapes) Lo-Bit Loopers (LP Vol. 2),Tek & El Jazzy Chavo (The 8 Vol. 5)   Zudem habe ich ein fantastisches Interview mit doz9 geführt, zu seinem und Torky Tork's aktuellem Album Maestro/ Antipop!   Enjoy (...)
Hintergrund

Gaulands Vision

■ dennis
Telepolis

Wieviel Wald braucht der Mensch?

■ heise online
Telepolis-Salon am 23. Juli: Die Ethnologin Saskia Brill und der Dokumentarfilmer Lion Bischof berichten von ihren Forschungsprojekten bei den Ureinwohnern Amerikas
Telepolis

Operation Kralle: Der Barzani-Clan und der Plan von Erdogan

■ heise online
Annektiert die Türkei künftig auch den Nordirak?
Radio Dreyeckland

Diese Demokratiebewegung ist anders

Die neuesten Proteste im Sudan könnten einen an Ägypten erinnern. 2011 hat die ganze Welt nach Kairo geschaut. Es war der Arabische Frühling, Hundertausende haben auf dem Tahrir Platz demonstriert. Bis schließlich der Diktator Hosni Mubarak zurücktreten musste. Doch 8 Jahre später ist die Bilanz ernüchternd. Das Militär hat die Macht ergriffen, die Wirtschaft ist am Boden und Oppositionelle werden in Gefängnisse (...)
Radio Dreyeckland

Landesweite Demonstration gegen neue Polizeigesetze

Kontaktverbote, elektronische Fußfessel und Staatstrojaner das darf die Baden-Württembergische Polizei seit 2017 bereits einsetzen. Jetzt könnte das Gesetz noch weiter verschärft werden. Dagegen haben am Wochenende über 1.000 Menschen in Stuttgart demonstriert. Ein Bericht mit Aufnahmen aus der Demonstration von "Rote Hilfe info" im Freien Radio Stuttgart.
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Montag 18.07.1994

Mo 18.07.94 0. Intro 1:19
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Montag 18.07.1994

Mo 18.07.94 0. Intro 1:19
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Montag 18.07.1994

Mo 18.07.94 0. Intro 1:19
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Montag 18.07.1994

Mo 18.07.94 0. Intro 1:19
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Montag 18.07.1994

Mo 18.07.94 0. Intro 1:19
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Montag 18.07.1994

Mo 18.07.94 0. Intro 1:19
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Montag 18.07.1994

Mo 18.07.94 0. Intro 1:19
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Montag 18.07.1994

Mo 18.07.94 0. Intro 1:19
Telepolis

KZ-Überlebende zeigen auch nach 70 Jahren veränderte Gehirnstrukturen

■ heise online
Nach einer MRT-Studie könnten diese auch an die Kinder vererbt werden
Telepolis

Klimakrise: Arktische Waldbrände schlimmer denn je

■ heise online
Mehr Treibhausgase im Juni 2019 durch Waldbrände als in den vorhergehenden neun Juni-Monaten zusammen
Telepolis

Atommüllentsorgung mit neuem Reaktor?

■ heise online
Deutschland müht sich schon seit Jahrzehnten, ein Endlager für seinen Atommüll zu finden, bislang eher erfolglos. Nun kommt ein Team aus Berlin mit einem Vorschlag, der revolutionär sein könnte.
amerika21

UN-Sicherheitsrat untersucht Friedensprozess in Kolumbien

■ ehaule
Bogotá. Von Freitag bis Sonntag haben Vertreter der 15 Länder des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen (UN) Kolumbien besucht. Die Diplomaten waren angereist, um die Fortschritte bei der Umsetzung des Friedensvertrags zwischen Farc-Guerilla und Regierung zu überprüfen. Während ihres Besuchs trafen sich die Vertreter des Sicherheitsrats unter anderem mit Präsident Iván Duque,... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Mexiko: Präsident López Obrador besucht EZLN-Region in Chiapas

■ adiesselmann
Chiapas. Mexikos Präsident Andrés Manuel López Obrador (Amlo) hat zusammen mit dem Gesundheitsminister und der Ministerin für Soziale Entwicklung den südmexikanischen Bundesstaat Chiapas besucht. Amlo ist seit Dezember 2018 im Amt. Während seines Besuches in einem staatlichen Krankenhaus in Las Magaritas, dem politisch bedeutendsten Ort für die Zapatistische Armee der... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Helms-Burton-Gesetz gegen Kuba: Französische Großbank Société Générale verklagt

■ egoell
Enkel der Besitzer von verstaatlichter Banco Nuñez verklagen französische Société Générale wegen Verstößen gegen US-Blockade Washington/Havanna/Dublin. In den USA ist eine Klage gegen die französische Bank Société Générale S.A. (SocGen) eingereicht worden. Diese Klage nach Titel III des Helms-Burton-Gesetzes gegen Kuba ist möglich geworden, nachdem US-Präsident Donald Trump jenen Gesetzesteil nun nicht mehr aussetzte, wie dies alle seine Vorgänger taten. Nach Informationen (...)
Telepolis

Online-Pornos oder die Verschmutzung der Atmosphäre

■ heise online
Ein Bericht hebt hervor, dass vor allem hochaufgelöste Online-Videos den Stromverbrauch und die CO2-Emissionen der digitalen Technik in die Höhe treiben
Telepolis

Westliche Demokraten sprechen mit gespaltener Zunge

■ heise online
Massenhafte US-Annexionen sind gottgefällig, eine russische Annexion indes Teufelswerk - Ein Kommentar
14. Juli 2019
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Viva la Vulva – Endlich Schluss mit Scham!

■ Astrid Dober
Bei der Benennung des weiblichen Geschlechtsteils spielt nach wie vor die Scham eine große Rolle. Zumindest das Wort. Doch damit soll bald Schluss sein. Wir stecken in einem Prozess und diskutieren über Benennung und Bedeutung der „Schamlippen“ und wie die Zukunft davon aussehen soll. Kaum zu glauben, dass der Duden heute kein besseres Wort als “Schamlippen” ausspuckt. Das ist doch Quatsch: Da gibt es nichts zu schämen. Sie sind ein intimer, ein lustvoller Teil unseres Körpers – findet Gunda (...)
Telepolis

Nato vs. Russland: Wer hat die Eskalationsdominanz?

■ heise online
Nach den Gedankenspielen eines Sicherheitsexperten und eines Nato-Strategen a.D. bereitet sich "Russland auf regionale Kriege in Europa" vor
Sozialismus

Erdoğan: Mit Voodoo-Ökonomie auf Konfliktkurs

Die Maßnahmen sollen Ende Juli in Kraft treten. Konkret drohen der Türkei ein Lieferstopp der bestellten F-35-Flugzeuge und ein Rauswurf aus dem Entwicklungs- und Produktionsprogramm für die F-35, an dem türkische Firmen als Zulieferer beteiligt sind. Denkbar sind weitere Sanktionen gegen türkische Finanzinstitutionen, Handels- und Visaeinschränkungen. Für die ohnehin kriselnde türkische Wirtschaft wären Sanktionen ein schwerer Schlag. Staatschef Recep Tayyip Erdoğan hofft offenbar, sie vermeiden (...)
die tiwag.org

Tagebuch: Mimimi!

Mimimi!
amerika21

Venezuela: Regierung fordert Korrekturen des UN-Berichts zur Menschenrechtslage

■ ehaule
Genf/Caracas. Venezuelas ständiger Vertreter bei den Vereinten Nationen (UN), Jorge Valero, hat am Freitag dem Büro des Hohen Kommissars für Menschenrechte ein offizielles Schreiben von Präsident Nicolás Madurdo übergeben. Darin fordert Maduro Richtigstellungen des Berichts zur Lage in dem südamerikanischen Land, den Menschenrechtskommissarin Michelle Bachelet am 5. Juli... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Bolsonaro nominiert Sohn als Botschafter von Brasilien in den USA

■ mschenk
Regierung weist Vorwurf der Vetternwirtschaft von sich. Nominierung des Sohnes löst Panik in Botschaft aus. Brasilien plant Rechtsruck der UNO Brasília. Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat seinen Sohn Eduardo für das Amt des Botschafters in Washington, USA, nominiert. Indem einer der wichtigsten Posten der Außenpolitik an den engen Regierungszirkel geht, rückt Brasilien noch enger an die USA heran. Am Donnerstag legte Bolsonaro der Öffentlichkeit die (...)
amerika21

Vier Soldaten sterben bei Überfall auf Militärpatrouille in Kolumbien

■ lmannich
Bogotá. Am Abend des 11. Juli ist eine Militärpatrouille im Süden Kolumbiens in einen Hinterhalt geraten. Nach Informationen des Verteidigungsministeriums starben dabei vier Soldaten, darunter ein Unteroffizier, vier weitere gelten als verschwunden. Die Täter gehören nach Angaben der Armee zur "Front 29", einer Gruppe von Dissidenten der Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Chile: Aufstand der Frauen

■ ehaule
In Chile lebt die feministische Bewegung wieder auf. Ihr Protest richtet sich auch gegen die neoliberale Politik der Regierung Es ist keine Welle, sondern ein farbiger Tsunami, der am 8. März 2019 durch die Straßen von Santiago de Chile rollt – unter strahlender Sonne und den scheelen Blicken zahlreicher Carabineros. Zur Feier des ersten feministischen Streiks in der Geschichte Chiles strömen 350 000 zumeist junge Frauen singend und tanzend durch das Zentrum der (...)
13. Juli 2019
Le Monde diplomatique

La résistance de George Orwell

■ Nicolas Truong
Dans le halo diffus et indélébile des informations, comme une traînée de poudre et d'encre détrempée, le nom de George Orwell ne cesse de voisiner avec celui de « mouchard », de « balance » ou, plus prudemment, d'« indicateur ». Depuis deux ans, il est de plus en plus question d'une liste d'intellectuels « (...) / Idées, Littérature, Personnalités - 1998/09
amerika21

Bundesentwicklungsminister Müller auf Brasilienreise

■ jmarinko
Minister diskutiert mit Brasiliens Regierung Amazonaswaldschutz, Freihandelsabkommen und zukünftige Zusammenarbeit Brasília. Gerd Müller, deutscher Entwicklungsminister, hat sich zu einem knapp einwöchigen Besuch in Brasilien aufgehalten. Im Mittelpunkt der Reise stand der Schutz des brasilianischen Amazonasregenwaldes und des Weltklimas. Neben Treffen mit der Regierung gehörten zum Programm auch Gespräche mit Indigenengruppen und der Zivilgesellschaft. Die Reise (...)
amerika21

Griechenland erkennt selbsternannten Interimspräsidenten in Venezuela an

■ ehaule
Athen. Nur wenige Tage nach ihrem Amtsantritt hat Griechenlands konservative Regierung den Parlamentspräsidenten von Venezuela und aktuellen Oppositionsführer, Juan Guaidó, als "Interimspräsidenten" anerkannt. "Im Einklang mit der gemeinsamen Position der Europäischen Union (EU), die im Namen der 28 Mitglieder in der Erklärung der hohen Vertreterin der EU, Federica Mogherini,... weiterlesen auf amerika21.de Griechenland (...)
amerika21

Kolumbien: Seit Abschluss des Friedensvertrages 140 frühere Farc-Kämpfer ermordet

■ ehaule
Bogotá. In Kolumbien sind Anfang dieser Woche erneut zwei ehemalige Farc-Guerilleros getötet worden. Seit der Unterzeichnung des Friedensabkommens im November 2016 sind damit insgesamt 140 ehemalige Aufständische ermordet worden. Dies geht aus Berichten des lateinamerikanischen Fernsehsenders Telesur und Angaben der Partei Alternative Revolutionäre Kraft des Volkes (Fuerza... weiterlesen auf amerika21.de (...)
12. Juli 2019
Humanistische Union

Aktiventreffen als Putzstunde

Unser nächstes Aktiventreffen am Mittwoch, den 17. Juli, um 19.00 Uhr wollen wir zum Aufräumen der...
Le Monde diplomatique

Mémoires et malmémoires

■ Eduardo Galeano
On peut brûler, abrutir, expurger les traces du passé. Mais la mémoire, lorsqu'elle reste vivante, incite à continuer l'histoire plutôt qu'a la contempler. La mémoire mutilée « Tant que les lions n'auront pas leurs propres historiens, les histoires de chasse continueront de glorifier le chasseur. » (...) / Amérique latine, Histoire, Idées - 1997/08
Sozialismus

Neustart der Klimapolitik mit C02 Steuer?

Die klimapolitische Bilanz der großen Koalition ist mithin miserabel. Zwar war die Berliner Republik beim Atomausstieg und der Wende zu regenerativen Energien führend, aber die Umsetzung und Finanzierung blieben bisher desolat. Heute sind Deutschlands private Haushalte wegen der Subventionierung des grünen Stroms durch das EEG mit den höchsten Strompreisen in Europa belastet. Die Unübersichtlichkeit und Ineffizienz der Energiepolitik wird mit dem beschlossenen Kohleausstieg bis 2038 weiter (...)
Le Monde diplomatique

Keynes, ou l’esprit de responsabilité

■ Michel Beaud & Gilles Dostaler
Dans l'histoire de l'économie politique, John Maynard Keynes est le seul, avec Marx, à avoir donné son nom à un corps de doctrine. Et, malgré les furieux assauts des libéraux, le keynésianisme reste une pensée vivante, cinquante ans après la mort de l'auteur de la Théorie générale. Intellectuel (...) / Économie - 1996/12
amerika21

Venezuela: Regierung und Opposition vereinbaren permanente Arbeitstreffen

■ ehaule
Caracas. Am Mittwoch ist ein weiteres Treffen zwischen den venezolanischen Konfliktparteien zu Ende gegangen. Damit wurden die in Oslo begonnenen Gespräche fortgesetzt. Als positives Ergebnis des dreitägigen Dialogs in Barbados gab Norwegens Regierung die Einrichtung eines "permanenten Arbeitstisches" bekannt, den beide Seiten aufrecht erhalten wollen. Weitere Details drangen... weiterlesen auf amerika21.de (...)
Sozialismus

Das Ende des Traums von einem international aufgestellten Geldinstitut

Denn die Deutsche Bank ist aus der Sicht der Bundesregierung einer der Schlüsselkonzerne der Republik. Die Koalitionsregierung suchte dabei die Unterstützung der Unternehmerverbände, die betonen, wie dringend die großen deutschen Unternehmen eine starke internationale Bank benötigten. Und das Interesse der Regierung am Bankensektor, das nach der Finanzkrise lange Zeit erloschen schien, stieß auch in den europäischen Bankenvierteln durchaus auf Wohlwollen.[2] Die Fusion wurde verworfen und Ende (...)
amerika21

Brasilien: Intercept-Leaks belegen weitere Absprachen der Justiz gegen Lula

■ ehaule
Brasília. Die journalistische Plattform "The Intercept" hat zum ersten Mal seit Beginn der als Intercept-Leaks bekannten Enthüllungskampagne vor einem Monat eine Nachricht im Audioformat veröffentlicht. In einer Sprachnachricht vom 28. September 2018 wendete sich der Leiter der Korruptions-Task Force Lava Jato, Staatsanwalt Deltan Dallagnol, in einer Chat-Gruppe an die anderen... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Italien: Lebenslange Haftstrafen im Prozess wegen Operation Condor

■ ehaule
Rom. Die italienische Justiz hat zwei Dutzend ehemalige Politiker und Militärangehörige aus Uruguay, Bolivien, Chile und Peru zu lebenslänglichen Haftstrafen verurteilt. Sie wurden für schuldig befunden, im Rahmen der Operation Condor an der Entführung und Ermordung von 23 italienischen Staatsbürgern in Südamerika beteiligt gewesen zu sein. Zu den Verurteilten gehört auch der... weiterlesen auf amerika21.de Italien (...)
amerika21

Fortdauernder Lehrerstreik in Chile

■ ehaule
Lehrkräfte fordern bessere Arbeits- und Unterrichtsbedingungen. Schüler, Studenten und Mitarbeiter des Bildungsministeriums solidarisch Santiago. Mit einer knappen Mehrheit von 50,36 Prozent haben die chilenischen Lehrerinnen und Lehrer am Mittwoch beschlossen, das jüngste Angebot der Regierung abzulehnen und den unbefristeten Streik weiterhin aufrechtzuerhalten. Rund 50.000 Gewerkschaftsmitglieder nahmen an der Abstimmung teil. Im Gegensatz zur Abstimmung der (...)
11. Juli 2019
Mosaik — Politik neu zusammensetzen

Isolation auf 1.250 Metern: Die Zustände am Bürglkopf

Am Bürglkopf in Tirol, auf 1.250 Meter Seehöhe und weit weg vom nächsten Dorf, sind Geflüchtete untergebracht. Sie sollen dort von einer freiwilligen Ausreise überzeugt werden. Dabei ist die Isolation das stärkste Argument. Die Kritik daran wird immer lauter, doch das Innenministerium will nicht einlenken. Eine sieben Kilometer lange Forststraße trennt das Rückkehrzentrum Bürglkopf von Fieberbrunn, dem nächstgelegenen Dorf. Rund zwei Stunden dauert der Fußweg dorthin. Zurück ist er noch länger, (...)
Sozialismus

Gemordet wird rechts

Schon Anfang des Jahres hatte das Bundeskriminalamt (BKA) davor gewarnt, dass rechtsextreme Einzeltäter oder Kleinstgruppen schwerste Gewalttaten begehen könnten. Zu den Zielen, so das BKA, würden auch »Repräsentanten der Bundesrepublik Deutschland« gehören. Umsturzpläne, Gewaltfantasien, sogar Attentatspläne gehören längst zum Repertoire der neonazistischen Szene. Sogenannte »Todeslisten« mit 25.000 Namenseinträgen, die bei einem bundesweiten Netzwerk paramilitärischer Untergrundmilizen (»Nordkreuz«), (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Interview mit Niko Alm: Gibt es einen weltanschaulich-religiös neutralen Unterricht?

■ Maria Wegenschimmel
Herr Alm ist Unternehmer, Publizist, ehemaliger NEOS-Politiker und derzeitig Geschäftsführer der investigativ-journalistischen Recherche-Plattform Addendum. Einigen Zuhörer*innen ist Herr Alm vielleicht als Aktivist für Laizität bekannt. Laizismus spricht sich für die Trennung zwischen Kirche und Staat, gegen Kirchenprivilegien und Glaubensfreiheit aus. 2011 hat er mit der religionsparodistischen Bewegung des Fliegenden Spaghettimonsters und der Nudelsieb-Kopfbedeckung bei seiner (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Ethik Unterricht: Verpflichtend für alle Schulen?!

■ Maria Wegenschimmel
Status Quo – Wo steht die Debatte rund um den Ethik-Unterricht? Der ehemalige Bildungsminister Heinz Fassmann setzte sich für einen verpflichtenden Ehtikunterricht für Schüler*innen ein, die keinen Religionsunterricht besuchen.Diese Debatte wird bereits seit den 90er Jahren geführt, seit 1997 gibt es auch den Schulversuch „Ethik“ an einigen AHS und berufsbildenden Schulen. Für Herbst 2020 wäre das neu-geschnürte Paket – für einen flächendeckend verpflichtenden Ethik Unterricht, vorerst nur für die (...)
amerika21

Kolumbien: Neue Beweise zur Hexenjagd und Korruption in der Armee

■ hweber
Bogotá. Die kolumbianische Wochenzeitung Semana hat neue Informationen zur Verfolgung von Whistleblowern in der Armee öffentlich gemacht, die auf eine erneute Förderung illegaler Hinrichtungen hingewiesen hatten. Konkret soll General Eduardo Quirós, Leiter der Unterstützungsgruppe des militärischen Nachrichtenabwehrdiensts (Cacim), Belohnungen für Hinweise auf die Whistleblower... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Mexiko: Gesuchter Ex-Pemex-Chef in Deutschland?

■ ehaule
Mexiko-Stadt. Der von Mexikos Generalstaatsanwaltschaft und Interpol gesuchte Politiker und ehemalige Chef des staatlichen Erdölkonzerns Pemex, Emilio Lozoya, hält sich nach Informationen mexikanischer Medien möglicherweise in Deutschland auf. Die Zeitung "Milenio" berichtete unter Berufung auf Bekannte des Unternehmers, er sei bereits Ende April nach Deutschland gereist.... weiterlesen auf amerika21.de Mexiko (...)
amerika21

Mexiko: Inhaftierte Indigene im Hungerstreik gegen Menschenrechtsverletzungen

■ fschwarz
Indigene beklagen unfaire Prozess und Folter. Situation spitzt sich zu. Unterstützer fordern medizinische Versorgung und Freilassung Chiapas. Seit fast vier Monaten streiken Indigene der Tzotzil-Maya in verschiedenen Gefängnissen in Chiapas. Sie beklagen mehrfache Verstöße gegen die Menschenrechte: Folter, menschenunwürdige Behandlung, Erniedrigungen während ihrer Inhaftierung sowie Freiheitsentzug. Der Streik steht unter dem Motto "Freiheit oder Tod" und (...)
WOZ — Die Wochenzeitung

E-Voting: Ein Drama in drei Akten

■ Florian Wüstholz
Die Sicherheitsskandale ums elektronische Abstimmen liessen sich nicht mehr übertünchen. Nun legt der Bundesrat E-Voting vorerst auf Eis. Chronologie eines zwanzigjährigen Irrlaufs.
WOZ — Die Wochenzeitung

Black Midi: In kaputter Gesellschaft

■ Daniela Weinmann
Wenn Black Midi aus London die Retter des Rock sein sollen, vor was retten sie ihn dann? Hoffentlich nicht vor den Frauen.
WOZ — Die Wochenzeitung

Mondlandung : Der Mond ist mein Freund

■ Ruedi Widmer
Schon als Kind wurde Ruedi Widmer vom Mondfieber gepackt. Eine Liebeserklärung zum 50. Jahrestag der Apollo-11-Mission.
WOZ — Die Wochenzeitung

Bankenblockade: Kohleförderung am Paradeplatz

■ Daniel Stern
Mit ihren Bankenblockaden in Zürich und Basel haben sich die KlimaaktivistInnen auf die Geldgeber der fossilen Wirtschaft fokussiert. Nun soll die Bewegung eingeschüchtert und kriminalisiert werden.
WOZ — Die Wochenzeitung

Pierre-Yves Maillard: «Ich werde das Rentenalter 65 für Frauen bekämpfen»

■ Yves Wegelin
Der höchste Gewerkschafter der Schweiz im Gespräch: Wie es zum Pensionskassenkompromiss kam. Was derzeit hinter den Kulissen mit dem Bundesrat und dem Arbeitgeberverband über das EU-Rahmenabkommen läuft. Und wofür der neue SGB-Präsident nach dem Frauenstreik eintreten will.
WOZ — Die Wochenzeitung

Schweizer Geheimdienst: Stellenexplosion ohne Widerhall

■ Jan Jirát
Der Nachrichtendienst des Bundes (NDB) hat gerade einen unheimlichen Lauf. Ende letzter Woche machte die NZZ publik, dass er personell stark aufgerüstet wird.
WOZ — Die Wochenzeitung

Auf allen Kanälen: Von Caps und digitalen Cowboys

■ Alice Galizia
Lil Nas X und DJ Antoine verfolgen für ihre Musik ungewöhnliche Marketingstrategien. Über einen, der verstanden hat, wie heute mediale Mechanismen funktionieren. Und einen, der sich völlig vertan hat.